| 19.13 Uhr

"Einbrecher kommen nachts..." - Irrtum!

"Einbrecher kommen nachts..." - Irrtum!
FOTO: Polizei
Neuss. Einbrecher kommen oft tagsüber, wenn üblicherweise niemand zu Hause ist, nämlich zur Schul-, Arbeits- und Einkaufszeit, am frühen Abend oder an den Wochenenden. Jetzt, in der dunklen Jahreszeit, nutzen Einbrecher oft die frühe Dämmerung aus.

 An der Kaarster Straße brachen unbekannte Täter das Fenster zum Gäste-WC eines Einfamilienhauses auf. Sie durchsuchten die Räumlichkeiten nach Wertgegenständen und fanden einen Tresor, den sie mit brachialer Gewalt aufhebelten. Die Einbrecher erbeuteten Geld und Schmuck, bevor sie unerkannt entkamen. Die Tat ereignete sich am Dienstag, zwischen 16.30 und 21.30 Uhr.

Ebenfalls im Ortsteil Vogelsang drangen Einbrecher am Dienstag, zwischen 7 und 20.30 Uhr, in ein Einfamilienhaus an der Daimlerstraße ein, indem sie ein Fenster aufhebelten. Was die Diebe stahlen ist bislang noch nicht bekannt.

An der Jostenallee hebelten Täter am selben Tag, zwischen 15.45 und 17.45 Uhr, die Terrassentür eines Einfamilienhauses auf. Offenbar hatten sie es auf Schmuck abgesehen. Die Wohnungsinhaber bemerkten den Einbruch bei ihrer Heimkehr und verständigten die Polizei. Doch die Diebe waren bereits über alle Berge.

Die Kripo hat die Ermittlungen übernommen, sicherte Spuren an den Tatorten und wertet diese derzeit aus. Wer verdächtige Personen oder Fahrzeuge im Umfeld der betroffenen Häuser beobachtet hat, wird gebeten, sich mit dem zuständigen Kriminalkommissariat in Verbindung zu setzen (Telefon: 02131/ 30 00).