| 09.03 Uhr

Einbrecher unterwegs

Neuss/Kaarst. Am Dienstag (5.5.), zwischen 10.30 und 16 Uhr, gelangten bislang unbekannte Täter „Am Mühlenweg“, über das rückwärtige Grundstück, an die Gartentür eines Reihenhauses und hebelten diese auf. Sie durchwühlten die gesamte Wohnung und brachen mit roher Gewalt einen Tresor auf. Die Diebe konnten unerkannt mit Geld und Schmuck entkommen. Von Thomas Broich

Die Polizei nahm die Ermittlungen auf und sicherte Spuren am Tatort. Gesucht werden Zeugen, die verdächtige Personen oder Fahrzeuge beobachtet haben und unter Tel. 02131/30 00 sachdienliche Hinweise geben können.

Mehr Glück hatten Anwohner an der „Alten Heerstraße“ in Kaarst. Unbekannte erklommen den rückwärtigen Balkon der Hochparterrewohnung und versuchten die dortige Tür aufzuhebeln, was aufgrund der Pilzkopfverriegelung misslang. Pilzkopfverriegelungen sind einbruchhemmende Fensterbeschläge, die je nach Fenster oder Fenstertür durch Fachbetriebe nachgerüstet werden können.

Informationen rund um das Thema Einbruchschutz erhalten interessierte Bürgerinnen und Bürger bei den Experten des Kriminalkommissariats Prävention und Opferschutz der Polizei im Rhein-Kreis Neuss (Telefon: 02131–3000).

(Kurier-Verlag)