| 15.40 Uhr

Einbruchserie zu Halloween

Einbruchserie zu Halloween
Mehrere Täter nutzen die Halloween-Nacht für Einbrüche in Neuss. FOTO: Wolfgang Dirscherl / pixelio.de
Neuss. Am Samstagabend, gegen 19 Uhr, glaubte ein Bewohner eines Mehrfamilienhauses an der Rheydter Straße zunächst noch an einen Halloweenstreich als er mitbekam, dass im gesamten Haus geschellt wurde.

Zusammen mit einem Nachbarn sah er nach und überraschte zwei, ihm unbekannte Frauen dabei, wie diese aus dem Fenster der Erdgeschosswohnung ausstiegen. Während einer der beiden die Flucht zu Fuß in Richtung Innenstadt gelang, konnten die Zeugen ihre Komplizin bis zum Eintreffen der Polizei festhalten. Die zwei Tatverdächtigen hatten offenbar die zur Gartenseite gelegene Balkontür der Erdgeschosswohnung aufgehebelt, waren aber entdeckt worden, bevor sie Beute machen konnten.

Die Polizei nahm die mutmaßliche Einbrecherin fest. Die 17-Jährige aus Köln war bereits in der Vergangenheit wegen Eigentumsdelikten aufgefallen. Die Suche nach ihrer bislang unbekannten Mittäterin verlief ohne Erfolg.

Auch an der Cranachstraße in Neuss-Selikum hebelten Einbrecher am Samstagabend, zwischen 18 und 20 Uhr, die Terrassentür eines Hauses auf und stahlen Schmuck. Bei einem Nachbarhaus blieben gleichartige Hebelversuche ohne Erfolg.

Im Ortsteil Vogelsang versuchten bislang unbekannte Täter, gleich an fünf Häusern gewaltsam durch Kellerfenster einzudringen. In einem Fall hatten die Diebe Erfolg. An der Mühlenbachstraße gelangten sie in ein Einfamilienhaus. Ihre Beute bestand aus Schmuck und Schuhen.

Bei drei benachbarten Häusern scheiterten die Einbrecher. Auch an der Haydnstraße, machten sich Unbekannte an einem Kellerrost zu schaffen, ließen aber von ihrem Vorhaben ab, als Bewohner des Hauses auf den Einbruchversuch aufmerksam wurden. Die Taten ereigneten sich in der Nacht zu Sonntag, zwischen 1.30 und 8 Uhr.

Die Polizei ermittelt in allen vorgenannten Sachverhalten und sucht Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben. Hinweise nehmen die Sachbearbeiter unter der Telefonnummer 02131/ 3000 entgegen.

Zeugen sucht die Kripo auch für einen Einbruch in einem Mehrfamilienhaus an der Schwannstraße. Am Samstagmorgen, zwischen 9 und 10 Uhr, verschafften sich hier Unbekannte gewaltsam Zutritt zu einer Wohnung im ersten Obergeschoss. Die Täter hatten es auf Schmuck abgesehen und konnten unerkannt entkommen.