| 11.46 Uhr

Einbrüche in der Nordstadt

Einbrüche in der Nordstadt
FOTO: SK
Nordstadt. Ein Tageswohnungseinbruch in ein Reihenhaus auf der Straße Jröne Meerke am Dienstagmorgen, 29. September, scheiterte, weil die Wohnungsinhaberin zu Hause war.

Gegen 10.35 Uhr hörte sie Geräusche und stellte kurze Zeit später einen Unbekannten fest, der versuchte, die rückseitige Terrassentür aufzudrücken. Als der Einbrecher die Geschädigte erblickte, flüchtete er über den Gartenzaun des Nachbarn.

Der Flüchtige kann wie folgt beschrieben werden: Circa 160 Zentimeter groß und schlank; circa 25 Jahre alt; schwarze Haare; schmale Lippen; gelblicher Teint. Er trug einen blauen Pullover, eine helle Jeanshose und ein schwarzes Basecap mit weißer Aufschrift.

Nur etwas später wurde auch eine Wohnung in einem Mehrfamilienhaus auf der Venloer Straße Ziel von Einbrechern. Unbekannte brachen in der Zeit zwischen 12.15 Uhr und 13.30 Uhr die Wohnungstür auf und entwendeten einen Würfeltresor.

Hinweise in beiden Fällen nimmt die Kriminalpolizei unter der Telefonnummer 02131/30 00 entgegen.

FOTO: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss

 

Wertsachen sollten gut gesichert sein

Sparbücher, Schmuck, Bargeld und Scheckformulare, die Sie im Haus behalten möchten, sollten Sie nicht in einer Kassette, sondern in einem Wertbehältnis aufbewahren. Das Wertbehältnis sollte versteckt eingebaut und fest verankert (zum Beispiel eingemauert) werden. Wichtig:

   - Kennzeichnen Sie Ihre Wertsachen individuell und dauerhaft.

   - Erfassen Sie die wichtigsten Daten in einer Wertsachenliste.

   - Bewahren Sie die Wertsachenliste sicher auf.

   - Fertigen Sie Farbfotos an.

Weitere Informationen über die Sicherung von Wertsachen erhalten Sie bei der kriminalpolizeilichen Beratungsstelle in Neuss unter Tel. 02131/30 00.