| 17.11 Uhr

Erfolgreiche Ermittler: Waffen, Drogen, Festnahmen

Erfolgreiche Ermittler: Waffen, Drogen, Festnahmen
Foto: Polizei
Neuss. Etwa ein Jahr liegt ein Polizeieinsatz zurück, der nun zur Festnahme eines 40-jährigen Neussers und zur Sicherstellung nicht geringer Mengen an Betäubungsmitteln führte. Von Thomas Broich

Im März vergangenen Jahres suchte die Polizei nach dem Eigentümer eines offenbar gestohlenen Fahrrades. Mit dem Damenrad war ein 27-jähriger Mann unterwegs gewesen, der mit Haftbefehl der Staatsanwaltschaft Düsseldorf gesucht wurde. Die Beamten nahmen den Neusser fest und brachten ihn in eine Justizvollzugsanstalt. Das Fahrrad wurde dank einer Presseveröffentlichung von der Mutter der rechtmäßigen Eigentümerin wiedererkannt und konnte so wenig später an die einstmalige Besitzerin ausgehändigt werden.

Der Polizeieinsatz vom 29. März 2017 brachte der Kripo in der Folge wertvolle Erkenntnisse zu „Handelspartnern“ des Festgenommenen. Offenbar wechselten häufiger gestohlene Fahrräder (Tatorte in Neuss und Dormagen) im Tausch gegen Drogen oder Bargeld ihre unrechtmäßigen Besitzer.

Gegen einen 40-jährigen Neusser erhärtete sich der Verdacht, an den Straftaten beteiligt zu sein, so dass Fahnder am Donnerstag (1. März), mit Beschluss der zuständigen Staatsanwaltschaft, die Wohnung des Verdächtigen auf der Furth durchsuchten. Hierbei fielen ihnen neben Waffen (Schreckschusspistole, Schlagring, Elektroschocker...) auch mehrere Kilo Drogen (Haschisch, Amphetamin und Ecstasy) in die Hände. Wie erwartet, stellten die Polizisten auch zwei hochwertige Fahrräder sicher, deren Herkunft nun Gegenstand weiterer Ermittlungen sein wird.

Der 40-jährige Wohnungsinhaber, der bereits in der Vergangenheit mit ähnlichen Delikten polizeilich in Erscheinung getreten war, wurde aufgrund der aktuellen Funde vorläufig festgenommen. Noch am selben Tag führten ihn die Polizisten, auf Antrag der Staatsanwaltschaft, einem Richter vor, der Untersuchungshaft anordnete.

(Kurier-Verlag)