| 13.38 Uhr

Festnahme nach versuchtem Einbruch

Festnahme nach versuchtem Einbruch
FOTO: SK
Neuss. In der Nacht zu Freitag, 21. Juli, gegen 2 Uhr bestreiften Beamte der Polizeiwache Neuss die Oberstraße in der Innenstadt. Plötzlich bemerkten die Ordnungshüter im Augenwinkel zwei männliche Personen, die aus der Straße "An der Münze" in Richtung Markt rannten.

An der Klarissenstraße konnten die Beamten einen der offensichtlich Flüchtenden ergreifen und kontrollieren. Der 37-jährige Neusser hatte eine Tasche mit diversen Werkzeugen bei sich. Als die Beamten anschließend im Bereich "An der Münze" nach dem Rechten sahen, stellten sie an der Tür eines Gebäudes massive, frische Hebelspuren fest. Daraufhin nahmen die Polizisten den 37-Jährigen wegen Einbruchverdachts vorläufig fest. Der Neusser, der bereits in der Vergangenheit mit dem Gesetz in Konflikt geraten war, bestritt jegliche Tatbeteiligung. Auch eine Bekanntschaft zu dem zweiten Flüchtigen leugnete er. Hinsichtlich des versuchten Einbruchs und des nach wie vor flüchtigen Verdächtigen ermittelt nun die Kriminalpolizei.