| 13.12 Uhr

Firmenpuls startet am Dienstag: Was die Teilnehmer erwartet

Firmenpuls startet am Dienstag: Was die Teilnehmer erwartet
Neuss. Wer mit offenen Augen den Erftwanderweg, das Jröne Meerke oder die Wege rund um den Reuschenberger See für seine Freizeitaktivitäten nutzt, dem fällt auf: So viele Läufer! In den letzten Tagen vor dem Firmenpuls, dem Neusser Firmenlauf, am Dienstag, 11. September, machen sich noch einmal Scharen von Hobbysportlern fit für die Fünf-Kilometer-Runde um den Reuschenberger See. Von Violetta Buciak

Es ist inzwischen die fünfte Auflage und damit für viele Unternehmensmitarbeiter ein festes Ziel in ihrem Fitnessprogramm. Viele Firmen bieten im Vorfeld mit Unterstützung der veranstaltenden Eventagentur ID4Sports Laufabende an. "Besonders erfreulich, dass wir dabei viele neue Gesichter gesehen haben, gerade aus kleinen Handwerksbetrieben und mittelständischen Unternehmen”, sagt Agentur-Chef Simon Kohler. Er legt Wert darauf, die Sponsoren mit ins Boot zu holen. Ganz nach dem Firmenpuls-Leitspruch "Schwitzen schweißt zusammen”.

Im letzten Jahr standen mehr als 2.000 Teilnehmer auf der Startlinie vor der Eissporthalle. Das Voranmeldeergebnis von 1.750 Startern lässt darauf schließen, dass auch diesmal wieder die 2.000er Grenze geknackt wird. Nach den Ziel-Applaus auf dem Roten Teppich geht es gleich über zu einer beschwingten After-Run-Party auf dem Eventgelände an der Eissporthalle. Der Startschuss durch Bürgermeister Reiner Breuer fällt um 19 Uhr. Nachmeldungen – auch für Einzelstarter – sind noch bis kurz vor dem Start möglich.

(Kurier-Verlag)