| 14.04 Uhr

Football-Stars zu Gast in Neuss: NFL-Spieler coachen Hobbysportler

Hier lernen Hobbyfootballer von den Profis
Hier lernen Hobbyfootballer von den Profis FOTO: Hanna Loll
Neuss. In der Fußballnation Deutschland haben andere Ballsportarten nur wenig Platz, sagt man. Doch stimmt das wirklich? Wer am Samstag an der Bezirkssportanlage Weckhoven vorbeigekommen ist, hat einen anderen Einblick bekommen, denn dort regierte der American Football!  Von Hanna Loll

Aus der ganzen Welt strömten sie am Samstag auf die Sportanlage im Süden der Quirinusstadt: 168 Footballer zwischen 16 und 44 Jahren, die gemeinsam von renommierten Trainern und ehemaligen Profispielern gecoacht wurden, tummelten sich am Wochenende in Weckhoven. 18 Coaches, zwei Physiotherapeutinnen und ein Arzt waren ebenfalls vor Ort und betreuten die Spieler. "Unser Camp spezialisiert sich auf Unterligisten-Spieler aus ganz Europa", erklärt Steve Tang, zur Zeit Offense Line Coach bei Düsseldorf Panther und hauptberuflich Leiter der Sportagentur "Sport 4 All". 

Quarterbacks, Offense Line, Defense Line, Wide Receiver, Runningbacks und mehr durften sich am Samstag das Know-how der Profi-Coaches zu nutze machen. FOTO: Hanna Loll

"Wir konnten Teilnehmer aus den Niederlanden, aus England, Frankreich, Belgien und sogar aus Finnland in Weckhoven begrüßen", freut sich Tang, der das Football Camp organisiert hat. Einen ganzen Tag lang lernten die Hobbyspielern Tipps und Tricks von den Profis. Neben ehemaligen NFL-Spieler wie Peter Heyer (New Orleans Saints), Yoan Schnee (Dresden Monarchs) und Michael Andrew (New Yorker Lions) standen auch renommierte Trainer zur Verfügung wie die ehemaligen Trainer der deutschen Nationalmannschaft, Jörg Mackenthun und Marcel Fritsche sowie die amerikanischen Coaches Donnie Avant und Shakir Smith gaben ihr Wissen weiter.

168 Footballer lernten am Samstag auf der Bezirkssportanlage Weckhoven von den Profis. FOTO: Hanna Loll

Als Headcoach ganz vorne mit dabei Christian Mohr, der bereits für die Seattle Seahawks, die Philadelphia Eagles und die Cleveland Browns in der National Football League (NFL) der USA spielte. "Ich finde Trainingscamps wie dieses hier in Neuss besonders wichtig, um den Sport in Deutschland zu pushen", erzählt der Experte. "Ich bin froh, dass ich meine Erfahrungen weitergeben kann. Football ist der ultimative Teamsport – jeder muss Verantwortung übernehmen und ist ein Teil des großen Ganzen. Spielzug um Spielzug muss das ganze Team funktionieren. Dieser hohe Einsatz und die Bedeutung von Teamwork lässt sich auch auf andere Lebenslagen übertragen und das liebe ich an Football", schwärmt der Profi. 

Headcoach Christian Mohr spielte schon für die Seattle Seahawks, die Philadelphia Eagles und die Cleveland Browns in der NFL der USA. FOTO: Hanna Loll

Quarterbacks, Offense Line, Defense Line, Wide Receiver, Runningbacks und mehr durften sich am Samstag das Know-how der Profi-Coaches zu nutze machen – und mit ihrem neuen Wissen zurück in ihre Mannschaften gehen "und die Liebe und den Enthusiasmus zum Football weiterverbreiten", schmunzelt Mohr.