| 14.10 Uhr

Erwischt
Gestohlenes Fahrrad bei Online-Auktionshaus eingestellt - Polizei ermittelt gegen Tatverdächtigen

Gestohlenes Fahrrad bei Online-Auktionshaus eingestellt - Polizei ermittelt gegen Tatverdächtigen
FOTO: Thomas Broich
Neuss. Bei seinem Versuch, ein gestohlenes Fahrrad über eine Internet-Plattform "an den Mann zu bringen", ist ein 52-jähriger Neusser am Freitagabend der Polizei ins Netz gegangen.

Nachdem am Donnerstag  einer 24-Jährigen in Köln das Fahrrad gestohlen worden war, fand diese ihr Gefährt bei einem Online-Auktionshaus wieder.

Daraufhin vereinbarte sie mit dem Verkäufer einen "Besichtigungstermin" in Norf. Anhand von individuellen Merkmalen identifizierte die junge Frau das angebotene Cityrad eindeutig als das ihre. Den informierten Polizeibeamten erklärte der Tatverdächtige, dass er den Drahtesel vor einer Woche erstanden habe, einen Kaufbeleg hatte er nicht.

Die Beamten stellten bei dem Tatverdächtigen vier weiterer Räder sicher, da der Neusser nicht erklären konnte, woher sie stammen. Die weiteren Ermittlungen übernahmen Beamte des Neusser Fachkommissariats.

Gegen den 52-Jährigen wurde ein Verfahren wegen Verdacht der Hehlerei, sowie wegen Verdacht des Diebstahls eingeleitet.