| 10.23 Uhr

Gleich zwei Mal: Einbrecher sicherten Fluchtwege

Gleich zwei Mal: Einbrecher sicherten Fluchtwege
FOTO: Polizei
Neuss. Auf der Sudetenstraße drangen unbekannte Täter zwischen Montag, 12 Uhr und Dienstag, 12.30 Uhr, in ein Einfamilienhaus ein. Von Violetta Buciak

Sie hebelten ein Küchenfenster auf und gelangten so in das Haus. Dieses durchsuchten sie komplett. Um nicht von den Eigentümern überrascht zu werden, sicherten die Täter sich ab, indem sie die Haustüre mit der Schließkette von innen verriegelten. Angaben zur Tatbeute liegen zurzeit nicht vor.

"Am alten Weiher" in der Innenstadt gelangten Einbrecher am Dienstag, zwischen 9 und 21.35 Uhr, in eine Erdgeschosswohnung. Sie hebelten eine Terrassentüre auf, durchsuchten die ganze Wohnung und erbeuteten Schmuck sowie eine hochwertige Uhr.

Diese Täter sicherten ihren Fluchtweg, indem sie weitere bodentiefe Fenster der Wohnung als mögliche Fluchtwege öffneten.

Die Polizei nahm die Ermittlungen auf und sucht Zeugen, Tel. 02131/30 00.

(Kurier-Verlag)