| 09.22 Uhr

Konzert am Samstag: „Neuss gegen Rechts“

Konzert am Samstag: „Neuss gegen Rechts“
„Datenschmutz“ steht am Samstag auf der Bühne im „Haus der Jugend“. FOTO: Foto: Rene JW Fassbender
Neuss. Am kommenden Samstag, 27. Februar, 18 Uhr, gibt es im „Haus der Jugend“, Hamtorwall 18, das Solidaritätskonzert „Neuss gegen Rechts“ (Eintritt frei, Mindestspende: 5 Euro). Mit dem Erlös werden soziale Flüchtlingsprojekte unterstützt. Von Thomas Broich

Auf der Bühne stehen „Datenschmutz“ (18.30 bis 19 Uhr), „Beratør“ (19.15 bis 19.45 Uhr), „Elele“ (20 bis 20.30 Uhr),

„Conyo“ (20.45 bis 21.15 Uhr), „KopfEcho“ (21.30 bis 22.30 Uhr) und „The Wastones“ (22.45 bis 23.45 Uhr).

Die Band „Datenschmutz“ bringt den Geist des Festivals mit dem Lied „Kinderblut“ (das sie auch im Internet auf Facebook fleißig teilt) auf den Punkt: „Dieses Lied war eigentlich als eine übertriebene Wiedergabe des Weges einer Flüchtlingsfamilie gedacht – ohne Fokus auf Herkunft und Ziel. In Anbetracht jüngster Forderungen diverser Politiker dieses Landes ist es nicht mehr als beängstigend, dass genau DAS Realität werden könnte. Solange es Menschen gibt, die fordern, dass auf andere Menschen geschossen wird, hören wir nicht auf.

Solange es im Gespräch ist, Menschen nach ihrer Herkunft auszusortieren, werden wir nicht klein beigeben“, so die Band.

T. Broich

(Kurier-Verlag)