| 09.16 Uhr

Küchenbrand in Mehrfamilienhaus

Küchenbrand in Mehrfamilienhaus
FOTO: Archiv / Hanna Loll
Neuss. Am Donnerstag, 15. Dezember, gegen 21.30 Uhr wurden der Polizei und der Feuerwehr Neuss ein Küchenbrand im dritten Obergeschoss eines vierstöckigen Wohnhauses auf der Kaarster Straße gemeldet.

Die Bewohner der Wohnung standen unverletzt vor dem Haus. Die Bewohner des dritten und des vierten Stockwerkes hatten zum größten Teil die Wohnungen bereits verlassen. Von außen war beim Eintreffen der Feuerwehr kein Brandrauch zu sehen.

Ein Trupp unter Atemschutz mit Strahlrohr ging zur Brandbekämpfung in die Wohnung vor. Parallel dazu wurden die restlichen Bewohner des Hauses in Sicherheit gebracht. Auf der Rückseite des Gebäudes wurde zur Unterstützung eine Drehleiter in Stellung gebracht. Die Brandstelle konnte in der Küche der Wohnung ausfindig gemacht werden und war innerhalb kürzester Zeit abgelöscht. Die Brandwohnung und die Flure wurden belüftet und somit entraucht. Die Nachbarwohnungen wurden kontrolliert und wenn nötig belüftet.

Die betroffenen Mieter konnten allerdings nicht zurück in ihre Wohnung und kamen bei Nachbarn unter. Zur Brandursache liegen noch keine Erkenntnisse vor, die diesbezüglichen Ermittlungen dauern.