| 14.32 Uhr

Lesementoren gesucht!

Neuss. Mit einem gemeinsamen Herbstfest im Saal der Bürgergesellschaft Neuss dankte die Werhahn-Stiftung jetzt allen Mentoren für die geleistete Arbeit: Ehrenamtlich fördern diese in Einzelbetreuung die Lese- und Schreibfähigkeiten von Kindern. Von Thomas Broich

Die Beigeordnete der Stadt Neuss für die Bereiche Schule, Bildung und Kultur, Dr. Christiane Zangs, fand lobende Worte für das Engagement der Lesementoren. Auch der 1. stellvertretende Bürgermeister Thomas Nickel ließ es sich zu später Stunde nicht nehmen, den Mentoren zu danken und seiner Freude darüber Ausdruck zu verleihen, dass LeseMentor in Neuss so erfolgreich ist.

Anlässlich des LeseMentor-Herbstfestes ließen Initiatoren und Beteiligte die Entwicklung des Projektes Revue passieren und blicken optimistisch in die Zukunft. Bürgermeister Thomas Nickel zeigte sich begeistert von LeseMentor und seinen Erfolgen in Neuss. Die Beigeordnete der Stadt Neuss, Dr. Christiane Zangs, betonte, wie wichtig die Arbeit der Mentoren für die Entwicklung der Kinder sei und dass die Schulen das ehrenamtliche Engagement sehr zu schätzen wissen.

Die Rückmeldungen der Schulen und Mentoren zeigen, dass die „Mentoren-Kinder“ bereits nach kurzer Zeit selbstbewusster werden und selbstverständlicher mit Sprache umgehen. Darauf aufbauend können die Mentoren die Lese-, Schreib- und Sprachkompetenz der Kinder nachhaltig verbessern.

Seit dem Start des Projektes im November 2012 ist die Zahl der Mentoren und beteiligten Schulen kontinuierlich gestiegen. Derzeit betreuen 133 Mentorinnen und Mentoren insgesamt 137 Kinder an 25 Neusser Schulen. Der Bedarf ist allerdings immer noch hoch: „Es warten noch 36 Kinder auf „ihren“ Lesementor“, sagte Helene Reuther, Sprecherin und stellvertretende Vorsitzende der Werhahn-Stiftung. „Daher ist und bleibt ein wichtiger Schwerpunkt unserer Arbeit die Gewinnung weiterer Ehrenamtlicher.“ LeseMentor Neuss freut sich über weitere ehrenamtliche Mentoren. Für die Mentorenschulung im November werden noch Anmeldungen entgegengenommen. www.lesementorneuss.de, E-Mail:

riepen@lesementorneuss.de.

(Kurier-Verlag)