| 09.20 Uhr

30 Jahre lang getrennt: Dieses Paar hat sich über das Internet wiedergefunden

Liebespaar wieder vereint
Nach 30 Jahren sind Angelika Lukas und Karl Hübers (links) wieder verliebt wie am ersten Tag (rechts). FOTO: Fotos: privat
Neuss. Wahre Liebe rostet nicht: Wenn dieser Spruch auf ein Paar zutrifft, dann auf Karl Hübers (68) und Angelika Lukas. Vor 30 Jahren waren die beiden sieben Jahre lang zusammen, ehe sie auseinandergingen – vergessen konnten sich beide nie. Durch das Internet haben sich der Holzheimer und die Bad Bentheimerin jetzt wiedergefunden und sind überglücklich. "Ich schwebe auf Wolke sieben", schwärmt Hübers. Von Violetta Buciak

Auseinandergegangen ist das Paar damals ohne Streit. In Hollywood-Kreisen würde man sagen, dass "unüberbrückbare Differenzen" Grund für die Trennung waren. Sie – zehn Jahre jünger – wollte Kinder, er hatte schon zwei und wollte keine weiteren. "Um ihr die Chance zu geben, habe ich eine Wohnung angemietet und bin ausgezogen. War eine verdammt schwere Entscheidung", erinnert sich der heute 68-Jährige. "Im Kopf waren wir beide nie getrennt", gibt Hübers zu. Die Jahre vergingen, bis beide vor etwa zehn Jahren doch die Sehnsucht packte. "Wir haben uns etwa zeitgleich gegenseitig im Internet gesucht, sind aber nicht fündig geworden", erklärt der Holzheimer. Grund: Beide sind weggezogen, waren in ihren alten Wohnorten nicht mehr aufzufinden.

Nach weiteren hartnäckigen Recherchen über Google hat Angelika Lukas ihren Liebsten dann endlich in Neuss aufgespürt. Zeitgleich hatte auch Hübers Erfolg. Lukas kommt gebürtig aus Nordhorn und stand als Friseurmeisterin im Internet. Am 1. April hat sie eine Mail geschickt: "Bist du Karl Hübers, und sagt dir der Name Angelika Lukas was?" Sie ist nie bei ihrem Karlchen angekommen, doch auf ihrem Rechner noch vorhanden. Einen Monat lang hat sie auf eine Antwort gewartet. "Danach dachte ich, dass er entweder verheiratet war oder einfach kein Interesse hatte", lacht Lukas. Als sie die Hoffnung fast aufgegeben hatte, gab es dann doch das Happy End: Denn auch Hübers fasste sich ein Herz und schrieb seine Angebetete in ähnlicher Weise an – die begeisterte Antwort erhielt er nur wenige Augenblicke später. "Ja bin ich, und es wäre eine Schande, wenn wir uns nicht treffen würden". Hübers hatte gerade den Krebs überstanden und machte sich von der Reha auf den Weg zu Lukas. Sie ist alleine ohne Kinder und für beide begann noch einmal der Frühling des Lebens. "Vielleicht noch intensiver als vor 30 Jahren", sagt Hübers.

(Kurier-Verlag)