| 14.15 Uhr

Norfer wundern sich: Infotafel auf der falschen Straßenseite?

Norfer wundern sich: Infotafel auf der falschen Straßenseite?
Über diese Infotafel wundern sich viele Norfer. "An der Haltestelle hätte sie mehr Sinn gemacht", sagt Waltraud Beyen. FOTO: Violetta Buciak
Norf. Verdutzte Gesichter in der Nähe vom Norfer Bahnhof. Dort haben die Stadtwerke Neuss eine Tafel aufstellen lassen, über die Reisende sich ansagen lassen können, wann Busse und Bahnen abfahren. Problem: Das Schild befindet sich auf der falschen Straßenseite. Die Nutzer müssen entweder über die viel befahrene Mainstraße laufen oder zwei weit entfernte Ampeln nutzen, um sicher zu Haltestelle und Bahnhof zu gelangen. Stadtverordnete Waltraud Beyen (CDU) kann da nur ungläubig den Kopf schütteln. Von Violetta Buciak


"Ich kann mir nicht erklären, warum dieses Schild ausgerechnet an dieser Stelle aufgestellt wurde", wundert sich die Ratsfrau. "Ich bekomme laufend Anrufe wofür diese Tafel gut sein soll", berichtet Beyen.


 Jürgen Scheer, Pressesprecher der swn klärt auf: "Es ist richtig, dass an der Haltestelle Mainstraße die DFI-Anzeige mit dem Akustikknopf auf der anderen Straßenseite angebracht ist. Die Schriftgröße ist größer als bei den anderen Anzeigesystemen gewählt", weiß Scheer.
Ausschlaggebend für den Anbringungsort war aber das Vorhandensein einer permanenten Stromversorgung auf dieser Straßenseite gewesen, welche auf der ,Insel' nicht gegeben war. "Diese hätte mit erheblichem finanziellen Mehraufwand erst erstellt werden müssen. Hierfür hätte man die intakte Betonfahrbahn aufbrechen müssen. Die gewählte preiswertere Lösung stellt einen Kompromiss dar", erklärt Scheer.