| 14.36 Uhr

Polizei sucht mit Beschreibung nach Einbrecherinnen

Polizei sucht mit Beschreibung nach Einbrecherinnen
FOTO: Polizei
Neuss. In Neuss fahndet die Polizei mit einer Beschreibung nach zwei Tatverdächtigen, die in unmittelbarer Nähe eines Einbruchstatortes beobachtet wurden.

Am Montag, gegen 12 Uhr, begegnete die Mieterin eines Mehrfamilienhauses an der Oberstraße im Flur zwei ihr unbekannten Frauen. Auf die Frage nach dem Grund ihres Aufenthaltes reagierten die beiden nur mit Ausflüchten und verließen zügig das Haus. Kurz darauf bemerkte die Zeugin den Einbruch in ihre Wohnung im dritten Obergeschoss. Die Tür wies massive Hebelspuren auf, Schränke waren geöffnet und Schmuck fehlte. Die verdächtigen Frauen waren inzwischen geflohen und konnten auch im Rahmen der polizeilichen Fahndung nicht mehr gestellt werden.

Der Zeugenbeschreibung zufolge waren beide etwa 20 Jahre alt, 160 bis 165 Zentimeter groß, hatten lange, braune Haare und ein südosteuropäisches Erscheinungsbild. Ihre Jacken waren auffallend orange-rosa und sie trugen Mützen.

An der Kölner Straße im Stadtteil Gnadental drangen Unbekannte am selben Tag ebenfalls in ein Mehrfamilienhaus ein. Zwischen 10 und 14 Uhr, brachen sie eine Wohnungstür im ersten Obergeschoss auf, durchsuchten die Wohnung und entwendeten Schmuck. Auch an einer weiteren Tür im Haus stellte die Polizei später Hebelmarken fest. In diesem Fall blieb es aber beim Versuch.

Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht Zeugen, die Hinweise zu den geschilderten Taten oder zu den beschriebenen Verdächtigen geben können. Die Sachbearbeiter des zuständigen Kriminalkommissariats sind unter der Telefonnummer 02131/3000 zu erreichen.

Einbruchschutz durch intakte Nachbarschaft: Die Polizei kann nicht überall sein, um Straftaten zu verhindern. Doch Nachbarn, die einander helfen, gibt es fast immer. Pflegen Sie daher den Kontakt zu Ihren Nachbarn - für mehr Lebensqualität und Sicherheit. Sprechen Sie die Bewohner Ihres Hauses oder Ihrer Nachbarhäuser an. Es gilt aufmerksam zu sein, gegenüber Fremden und eine gesunde Skepsis an den Tag zu legen, bevor man jemandem mittels elektronischem Türöffner Zugang zum Haus gewährt. In einer aufmerksamen Nachbarschaft haben Einbrecher, Diebe und Betrüger kaum eine Chance. Wenn Ihnen oder Ihren Nachbarn etwas verdächtig vorkommt verständigen Sie die Polizei. In dringenden Fällen wählen Sie die 110.