| 13.34 Uhr

Nach versuchtem Raub auf Geschäft
Polizei sucht mit Phantombild nach Verdächtigem

Polizei sucht mit Phantombild nach Verdächtigem
Wer Hinweise zum Verdächtigen geben kann, wird um einen Anruf beim Kommissariat 12 unter Tel. 02131/3000 gebeten. FOTO: Polizei
Neuss. Wir berichteten über einen versuchten Raub auf ein Tiernahrungsgeschäft in Selikum (lesen Sie hier die Meldung). Die Polizei veröffentlicht jetzt eine Bildmontage und fragt, wer Hinweise zum Verdächtigen geben kann.

Ein bislang unbekannter Täter hatte am Samstag, 3. November, gegen 13.15 Uhr der Ladeneigentümerin eines Tiernahrungsgeschäftes am Nixhütter Weg eine Pistole vorgehalten. Er flüchtete ohne Beute aus dem Geschäft.

Nach derzeitigem Kenntnisstand wartete vor dem Laden offensichtlich noch ein zweiter Mann, der zusammen mit dem unbekannten Täter zu Fuß in Richtung Rembrandtstraße flüchtete. Die sofort eingeleiteten Fahndungsmaßnahmen der Polizei, auch unter Einbeziehung eines Polizeihubschraubers, verliefen ohne Erfolg.

Mithilfe des Opfers konnte ein Phantombild zum Verdächtigen erstellt werden. Inzwischen liegt ein richterlicher Beschluss zur Öffentlichkeitsfahndung vor. Die Kriminalpolizei fragt daher: Wer kann Angaben zur Identität des Verdächtigen machen?

Beschreibung des Duos: Der Verdächtige mit der Pistole, zu dem das Phantombild vorliegt, ist nach Zeugenangaben circa 30 bis 40 Jahre alt, circa 170 bis 180 Zentimeter groß und hat eine schlanke Figur. Er trug während der Tat eine dünne bis zur Taille reichende schwarz-graue Sport-/Windjacke, Jeans und eine dunkle Baseballkappe.

Der mutmaßliche Komplize soll ebenfalls circa 30 bis 40 Jahre alt sein und einen halben Kopf größer als der andere. Er trug dunkle, kurze Haare. Bekleidet war er mit einer schwarzen hüftlangen Steppjacke. Hinweise zur Identität des Duos nimmt das Kriminalkommissariat 12 unter der Telefonnummer 02131/3000 entgegen.