| 15.41 Uhr

Polizei ermittelt
Raub und Schlägerei auf Further Kirmes

Raub und Schlägerei auf Further Kirmes
Hier wurde noch friedlich gefeiert. Doch es gibt auch Schattenseiten. Während der Further Kirmes musste die Polizei mehrfach wegen verschiedener Straftaten ausrücken. FOTO: Rolf Retzlaff
Nordstadt. Die Further Kirmes geht langsam zu Ende. Gleich mehrere Strafdelikte hielten die Neusser Polizei in der Nordstadt in Atem.

In der Nacht zum Pfingstsonntag wurde ein 24-jähriger Krefelder das Opfer eines Raubes. Gegen 0.30 Uhr war der junge Mann mit seiner Begleitung zu Fuß auf der Kaarster Straße unterwegs. In Höhe des dortigen China-Restaurants kamen den Beiden zwei Unbekannte entgegen. Einer aus dem Duo schubste plötzlich den 24-Jährigen und forderte die Herausgabe von Bargeld und Handy.

Das Opfer kam der Aufforderung nach, um weitere Repressalien zu vermeiden. Anschließend liefen die Unbekannten in Richtung Kirmesplatz davon.

Die beiden männlichen Täter werden wie folgt beschrieben: Person, die das Opfer angegriffen hat: Circa 190 Zentimeter groß, und geschätzte 25 Jahre alt, dunkle, kurze Haare. Der Mann sprach akzentfreies Deutsch und war dunkel gekleidet. Zweite Person: Circa 180 Zentimeter groß und geschätzte 20 bis 22 Jahre alt, mittelbraune, kurze Haare, dunkel gekleidet und trug Turnschuhe der Marke "Nike". Hinweise nimmt die Kriminalpolizei in Neuss, Tel. 02131/ 300-0 entgegen.

Am frühen Dienstagmorgen wurde die Polizei zur Straße "Am Pappelwäldchen" gerufen. Dort war ein 20-jähriger Neusser, der sich gegen 2.30 Uhr auf dem Heimweg vom Schützenfest befand, von einer Gruppe Unbekannter angegangen worden.

Einer der Täter, die aus einem Gebüsch hervor kamen, schlug den Geschädigten mehrmals mit einem Schlagstock auf die Schulter. Erst als sich ein Ehepaar dem Geschehen näherte, liefen die sechs Angreifer weg. Der Verdächtige mit dem Schlagstock sei männlich, circa 170 Zentimeter groß und von normaler Statur gewesen. Er hatte einen Dreitagebart und trug eine helle Hose mit großen Seitentaschen, eine Basecap und eine Kapuze. Die anderen Flüchtigen trugen Sweatshirt-Jacken und dunkelblaue Hosen. Nach ersten Angaben blieb das Opfer unverletzt.

In der Nacht zum Samstag, gegen 1.30 Uhr, geriet in Höhe eines Fahrgeschäftes auf dem Further Kirmesplatz ein 18-Jähriger mit einer Gruppe Unbekannter in Streit. Im Verlauf der Auseinandersetzung schlugen mehrere Personen auf den jungen Neusser ein und traten ihn, am Boden liegend. Vor dem Eintreffen der Polizei konnten die Täter flüchten. Der Geschädigte erlitt leichte Verletzungen, die im Krankenhaus behandelt werden konnten. In beiden Fällen ermittelt die Kriminalpolizei in Neuss und erbittet Hinweise zu den Tätern unter der Telefonnummer 02131/ 3000.