| 10.47 Uhr

Polizei fahndet mit Foto
Raubüberfall in Neuss - Verdächtiger kommt mutmaßlich aus Dormagen

Raubüberfall in Neuss - Verdächtiger kommt mutmaßlich aus Dormagen
FOTO: Polizei
Neuss/Dormagen. In der Pressemeldung vom 25. Oktober - berichtete die Polizei über einen Raubüberfall auf eine Tankstelle in Neuss. Die Polizei fahndet mit einem Foto nach dem Verdächtigen, der aus Dormagen stammen könnte. Wer kann Hinweise auf die Identität des Mannes geben?

Am Samstagabend, dem 24.Oktober, hatte eine unbekannte Person eine Tankstelle an der Norfer Straße im Ortsteil Grimlinghausen überfallen. Gegen 21.30 Uhr hatte der maskierte Täter den Verkaufsraum betreten, den Angestellten mit einer Schusswaffe bedroht und die Herausgabe der Tageseinnahmen gefordert. Anschließend war er mit dem Geld in unbekannte Richtung geflüchtet. Der akzentfrei Deutsch sprechende Täter war zwischen 18 und 25 Jahre alt, etwa 175 bis 185 Zentimeter groß und schlank. Der Räuber war mit einer grauen Hose und einer schwarzen Lederjacke mit Stoffkragen bekleidet, dazu trug er weiße Schuhe.

Von dem Überfall auf die Tankstelle existieren Bilder, die den Verdächtigen bei der Tatausführung zeigen. Die Polizei veröffentlicht mit richterlichem Beschluss die Aufnahmen der Überwachungsanlage, um so Angaben zur Person des Täters zu erhalten. Die Polizei hat Hinweise darauf, dass der Tatverdächtige aus dem Raum Dormagen-Mitte stammen könnte.

Wer anhand des Fotos weitere Informationen zur Identität des Tatverdächtigen geben kann, wird gebeten sich unter 02131/ 30 00 mit dem Kriminalkommissariat 12 in Verbindung zu setzen.