| 11.19 Uhr

Schützen-Promis backen für bedürftige Kinder in Rumänien

Schützen-Promis backen für bedürftige Kinder in Rumänien
Am kommenden Freitag schwingen die Schützen-Promis den Schneebesen für den guten Zweck. Probiert werden kann am Samstag. FOTO: Foto: Violetta Fehse
Neuss. Die geballte Prominenz des Neusser Schützenwesens schwingt den Schneebesen für einen guten Zweck. Am kommenden Freitag geht es in die Backstube einer Neusser Konditorei, wo köstliche Torten und Kuchen unter fachkundiger Anleitung hergestellt werden – das alles für die Rumänienhilfe. Von Violetta Fehse

Wer sich selbst überzeugen will, wie sich die Schützen-Promis in der Küche gemacht haben, hat dazu beim Weihnachtspäckchen-Berg-Besichtigungsfest Gelegenheit. Das Event, das jedes Jahr Ende November stattfindet, hat eine lange Tradition in der Quirinusstadt. Wochen im Voraus werden Weihnachtspäckchen in Schuhkarton-Größe für bedürftige Kinder in Rumänien gepackt. Daraus entsteht ein imposanter Berg der besichtigt werden kann, bevor die Päckchen per Lkw nach Rumänien transportiert werden. In diesem Jahr findet das Fest am kommenden Samstag, 24. November, von 11 bis 15 Uhr im Greyhound Pier 1 statt. Dort gibt es auch eine Tombola mit attraktiven Preisen wie einem Fahrrad-Gutschein im Wert von 500 Euro.

Bei einem warmen und Kuchen-Buffet, heißen und kalten Getränken können die Besucher ins Gespräch kommen. Die Einnahmen des Festes werden beispielsweise dafür genutzt, den kostspieligen Lkw-Transport nach Rumänien zu finanzieren.

Stefan Hüttermann und Fritz Becker von der Rumänienhilfe freuen sich über folgende prominente Unterstützer: Petra und Christoph Napp-Saarbourg (Tusnelda/Schwarzwälder Kirsch-Torte), Ingo Sonnenberg (Espresso-Tante), Mario Meyen (Rheinwellen/Donauwelle), Axel Hebmüller (Mankartzhofer Appeltorte) und Ralf Albrecht (Überraschung).

 

(Kurier-Verlag)