| 15.38 Uhr

Scheibe nicht enteist und ohne Führerschein unterwegs

Scheibe nicht enteist und ohne Führerschein unterwegs
FOTO: Rolf Retzlaff
Neuss. Am kalten Montagmorgen, 21. Januar, kontrollierte ein Kradfahrer des Schwerpunktdienstes der Polizei einen Neusser Verkehrsteilnehmer. Bei minus sechs Grad waren alle Seitenscheiben am Auto heruntergelassen - ungewöhnlich bei der Kälte. Von Redaktion

Es stellte sich heraus, dass die Scheiben noch völlig vereist waren. Der Fahrer war aufgrund der eingeschränkten bis nicht vorhandenen Sicht im Schritttempo unterwegs. Bei der Kontrolle seiner Dokumente konnte er die erforderliche Fahrerlaubnis nicht vorzeigen. Auch die Behauptung, diese sei nur zu Hause liegen geblieben, schützte nicht vor einer genaueren Überprüfung. Hierbei kam heraus, dass dem 36-Jährigen die Fahrerlaubnis, durch die zuständige Behörde versagt worden war.

Ihn erwartet nun ein Strafverfahren.

Die Kreispolizeibehörde appelliert eindringlich bei diesem Wetter, die Scheiben so zu enteisen, dass eine "freie Sicht" gewährleistet ist.