| 14.54 Uhr

Schüsse auf 39-Jährigen: Polizei nimmt Verdächtigen fest

Schüsse auf 39-Jährigen: Polizei nimmt Verdächtigen fest
FOTO: Polizei
Neuss. Die Polizei berichtete über eine körperliche Auseinandersetzung vom Sonntagabend zwischen mehreren Personen in Neuss an der Hafenstraße/Rheinwallgraben. Im weiteren Verlauf war ein 39-Jähriger durch mehrere Schüsse verletzt worden.

Lebensgefahr bestand zu keinem Zeitpunkt. Die Staatsanwaltschaft wertet die Tat aktuell als versuchte schwere räuberische Erpressung und gefährliche Körperverletzung.

Der Kriminalpolizei ist jetzt eine erste Festnahme gelungen. Gegen 16.20 Uhr konnten Beamte der Mordkommission "Bleich" in Düsseldorf-Oberkassel einen 44-Jährigen dingfest machen, als er aus einem Auto ausstieg.

Die Tatbeteiligung des Mannes, bei dem es sich nach dem bisherigen Ermittlungsergebnis nicht um den Schützen handeln dürfte, sowie die genauen Hintergründe der Tat sind Gegenstand der weiteren polizeilichen Maßnahmen. Der am Dienstag ergangene Haftbefehl gegen ihn ist am Mittwoch vom zuständigen Haftrichter in Düsseldorf verkündet worden. Der 44-Jährige befindet sich aktuell in Untersuchungshaft. Die Fahndungsmaßnahmen nach weiteren Verdächtigen dauern an.