| 12.22 Uhr

So viele Highlights wie noch nie: Auf dem Kirmesplatz geht es heiß her

So viele Highlights wie noch nie: Auf dem Kirmesplatz geht es heiß her
Was für eine Atmosphäre: Tausend blinkende Lichter tauchen die Neusser Kirmes in ein buntes Lichtermeer. Allein am traditionellen Riesenrad „Jupiter“ werden 35.000 Leuchtmittel verarbeitet. FOTO: Foto: Rolf Retzlaff
Neuss. Nervenkitzel, leckere Düfte von deftigem und süßem Essen und überall bunte Lichter: Die Kirmes gehört zum Schützenfest einfach dazu. Und in diesem Jahr wird es nicht nur ein Highlight geben, sondern gleich mehrere: Mit einer Geisterbahn, die sonst auf dem Oktoberfest steht und dem 62 Meter hohem Flasher. Von Violetta Buciak

"Wir haben in diesem Jahr alles genommen, was wir kriegen konnten, um den Kirmesplatz noch attraktiver gestalten zu können", freut sich Ralf Weyers, Teamleiter für den Bereich Kirmes. Ein Highlight ist unter anderem die Riesenschaukel "XXL Aprés Ski". Mit einer Flughöhe von 45 Metern und einer Spitzengeschwindigkeit von 120 Stundenkilometern sorgt sie für Nervenkitzel in luftigen Höhen. Eher gemütlich, aber dafür mit 50 Metern höher, geht es beim "Jupiter Rad" zu, einem der höchsten transportablen Riesenräder mit offenen drehbaren Gondeln.

Beim "Flasher geht es sogar hinauf auf 62 Meter. Mit einem Flugkreis von 60 Metern und einer Geschwindigkeit von 100 Stundenkilometern drehen sich die Gondeln noch um die eigene Achse und lassen den Adrenalinspiegel in die Höhe schnellen. "Nichts für schwache Nerven", sagt Schaustellersohn Felix Kremer, der sich nicht sicher ist, ob er dieses Abenteuer noch mal wagen würde.

Auf dem Boden sorgen die Rundfahrgeschäfte "Voodoo Jumper" und "Commander" sowie das "Daeminium", die größte mobile Geisterbahn der Welt, für Nervenkitzel. Die kleinen Kirmesbesucher kommen in der "Villa Wahnsinn", einem neuen Laufgeschäft auf über zwei Etagen und der Achterbahn "Willy der Wurm", auf ihre Kosten. Wer es eine Spur rasanter mag, kommt bei "Black Hole", der einzigen Achterbahn Europas im Dunkeln, auf seine Kosten.

Insgesamt 275 Aussteller sind perfekt vorbereitet, fehlt nur noch das gute Wetter.

Die Highlights auf einen Blick:

XXL Aprés Ski:
Eine absolute Neuheit, welche erst seit diesem Frühjahr auf Reisen ist. Es handelt sich dabei um eine Riesenschaukel mit einer Flughöhe von 45 Metern und einer Spitzengeschwindigkeit von 120 Stundenkilometern.

Flasher:
Das Hochfahrgeschäft ist nichts für schwache Nerven. Die Gondeln drehen sich während der Fahrt um die eigene Achse in schwindelerregender Höhe von 62 Metern.

Daemonium:
Die größte mobile Geisterbahn mit wahnsinniger Lasertechnik mit einer Frontlänge von 36 Metern gruselte schon die Besucher des Oktoberfestes.

Black Hole:
Europas einzige Achterbahn im Dunkeln trumpft mit einer Erlebnisstrecke von 420 Metern durch die Finsternis auf. Lichteffekte sorgen für Abwechslung.

Riesenrad Jupiter:
Es ist inzwischen eine Tradition auf dem Neusser Kirmesplatz und es steht schon: das 50 Meter hohe Riesenrad Jupiter.

Vodoo-Jumper:
Selbstdrehende Zweier-Gondeln, die im Kreis fahren.

(Kurier-Verlag)