| 09.30 Uhr

Special Olympics NRW: Landesspiele 2017 in Neuss

Special Olympics NRW: Landesspiele 2017 in Neuss
Von links: Sportdezernent Dr. Matthias Welpmann, Bürgermeister Reiner Breuer, Gerhard Stiens, Vorsitzender der Special Olympics NRW, und sein Stellvertreter Thomas Gindra, Christoph Schmitz, Athletensprecher der Special Olympics NRW, sowie Anna-Lena Schiel, Leiterin der Geschäftsstelle der Special Olympics NRW. FOTO: Foto: Stadt Neuss
Neuss. Die Landesspiele von Special Olympics Nordrhein-Westfalen finden im kommenden Jahr in Neuss statt. Vom 10. bis zum 12. Juli 2017 werden rund 1.000 Athleten erwartet, die die Stadt Neuss mit Emotionen, Spannung und Vielfalt begeistern werden. Von Thomas Broich

Am heutigen Freitag, 8. Juli, unterschrieb Bürgermeister Reiner Breuer die Rahmenvereinbarung zwischen Special Olympics Nordrhein-Westfalen und der Stadt Neuss. „Wir freuen uns sehr, dass wir nach Paderborn im vergangenen Jahr die zweiten Landesspiele von Special Olympics in Nordrhein-Westfalen ausrichten dürfen. Für uns ist es eine große Ehre und zugleich eine große Chance zu zeigen, welch hohen Stellenwert Inklusion in unserer Stadt hat. Als sportbegeisterte Stadt bieten wir beste Voraussetzungen. Daher bin ich mir sicher, dass wir im kommenden Sommer ein großartiges Fest voller Freude zusammen erleben werden“, so Breuer.

Auch dem Vorsitzenden von Special Olympics Nordrhein-Westfalen war die Vorfreude auf die zweiten Landesspiele deutlich anzumerken: „Die Stadt Neuss kennen wir aufgrund regelmäßiger Special Olympics-Veranstaltungen sehr gut. Wir sind sehr froh darüber, ein Jahr vor den Spielen eine Ausrichterstadt präsentieren zu können, die sich so stark mit unseren Veranstaltungen identifiziert. Nach Paderborn in Ostwestfalen im Jahr 2015 zieht es uns nun ins Rheinland“, sagt Gerhard Stiens.

Special Olympics Nordrhein-Westfalen:

Special Olympics ist die weltweit größte und vom Internationalen Olympischen Komitee (IOC) offiziell anerkannte Sportbewegung für Menschen mit geistiger und mehrfacher Behinderung. Es ist die Mission von Special Olympics, Kindern und Erwachsenen mit geistiger und mehrfacher Behinderung dauerhaft die Möglichkeit zu geben, Zugang zu den Angeboten des organisierten Sports zu erhalten, körperliche Fitness zu erlangen, sich im Wettstreit zu beweisen, Freude zu erfahren und dabei Begabungen, Fähigkeiten und Freundschaften mit ihren Familien, anderen Special Olympics Athleten und der Gemeinschaft zu teilen.

Im Juni 2016 fanden in Hannover die nationalen Spiele von Special Olympics Deutschland mit 4.800 Athleten und über 14.000 Teilnehmern statt. Special Olympics Nordrhein-Westfalen ist der Landesverband für NRW. Im Jahr 2015 fanden in Paderborn erstmals Landesspiele mit rund 650 Athleten statt.

(Kurier-Verlag)