| 12.10 Uhr

Helfer und Transportmittel dringend gesucht
Stadt-Kurier-Leser möblieren eine Wohnung

Stadt-Kurier-Leser möblieren eine Wohnung
So trostlos sieht es bei Andreas Lindler bald nicht mehr aus: Fleißige Helfer und gerührte Stadt-Kurier-Leser haben Möbel für den ehemaligen Schausteller aufgetrieben. Respekt vor diesem Engagement! FOTO: Hanna Loll
Neuss. Was für eine Resonanz! Nachdem der Stadt-Kurier über das Schicksal von Andreas Lindler, einem ehemaligen Schausteller, der nur einen alten Röhrenfernseher und eine löchrige Luftmatratze besitzt, berichtete, meldeten sich zahlreiche Leser, die helfen wollten. Eine Wohnungseinrichtung für Lindler ist gefunden - die muss aber noch transportiert werden. Helfer und Transportmittel werden dringend gesucht! Von Hanna Loll

David Saroglou kennt Andreas Lindler noch von früher. Als er den Artikel im Stadt-Kurier gelesen hat (http://www.stadt-kurier.de/neuss/nur-eine-loechrige-luftmatratze-drei-monate-auf-dem-boden-aid-1.6878310), hat es ihm - wie vielen anderen Lesern - die Sprache verschlagen. "Er ist so ein guter Mensch", erzählt er, "da wollte ich unbedingt helfen!" Also hat er in den sozialen Netzwerken und seinem Bekanntenkreis ordentlich die Werbetrommel gerührt und es geschafft, eine komplette Wohnungseinrichtung zusammen zu bekommen. "Mein Telefon stand nicht mehr still", lacht Saroglou. Andreas Lindler ist gerührt und freut sich auf seine neuen Möbel.

Doch zunächst einmal muss die Einrichtung in Lindlers Wohnung gelangen. "Dazu suchen wir dringend Helfer", so Saroglou. "Auch Transportmittel werden noch gebraucht." Wer Saroglou und Lindler bei der Möblierung helfen möchte, kann sich bei David Saroglou via Facebook (https://www.facebook.com/david.saroglou.3) oder auf dem Handy (Tel. 0177/9 74 26 91) melden. "Ich melde mich dann schnellstmöglich zurück!", verspricht Saroglou und lächelt, "aber meine Freundin ist schwanger und ihr Wohl und das meines Kindes ist mir wichtig." Die Schlafcouch bekommt Andreas Lindler noch an diesem Wochenende.