| 15.31 Uhr

Bei Neusser Abiparty
Taschendiebe stehlen mit "Antänzer-Trick" Handys und Portemonnaies

Taschendiebe stehlen mit "Antänzer-Trick" Handys und Portemonnaies
Vorsicht: Täter nutzen feiernde Jugendliche immer häufiger aus, indem sie mit dem "Antänzer-Trick" an ihre Portmonnaies und Handys gelangen. FOTO: Violetta Buciak
Neuss. Bei den Abifeierlichkeiten in der Neusser Innenstadt trafen sich am Montag- und Dienstagabend viele junge Menschen am Markt.

Doch unter die Feiernden mischten sich offenbar auch Personen, die das Gedränge und die gute Laune nutzten, um unbemerkt Handys und Portemonnaies zu stehlen. Am Dienstag erstatteten zwei betroffene Schüler Anzeige bei der Polizei. In einem Fall war ein Mobiltelefon Samsung Galaxy S5 Mini aus einer Jackentasche, im anderen Fall ein Portemonnaie aus einem Schülerranzen entwendet worden.

Am Dienstagabend waren drei Männer aufgefallen, die sich unter die Abiturienten mischten und diese vereinzelt auch antanzten.

Möglicherweise gelang es den Dieben so, Wertgegenstände aus den Taschen zu ziehen und unbemerkt wieder in der Menschenmenge zu verschwinden.

Die Tatverdächtigen wurden wie folgt beschrieben: Sie waren etwa 20 bis 25 Jahre alt, hatten kurze, glatte, schwarze Haare, die mit Gel hochfrisiert waren und trugen dunkle Kleidung. Eine Person trug eine rote Jacke. Ebenfalls hatten alle drei einen "10-Tage Bart" und sprachen gebrochenes deutsch.

Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen, die sich an die beschriebenen Personen erinnern oder sogar die Taten beobachtet haben, sich unter der Telefonnummer 02131/30 00 beim zuständigen Kriminalkommissariat zu melden.

Wie kann man sich vor dem sogenannten "Antänzer-Trick" schützen?
Letztlich sind "Antänzer" Taschendiebe, die oft in Gruppen auftreten.Während einer das Opfer anrempelt oder antanzt, greift ein anderer Täter zu und gibt die Beute umgehend an einen Dritten weiter. Bevor das Opfer den Diebstahl bemerkt, ist der Dritte mit der Beute längst über alle Berge.

Deshalb rät die Polizei: Nehmen Sie nur das notwendigste an Bargeld, Kredit- oder Debitkarten mit und tragen sie diese in verschlossenen Taschen nah am Körper. Achten Sie im Gedränge und in unübersichtlichen Situation besonders auf ihre Wertgegenstände und Smartphones. Halten Sie - wenn möglich - Abstand zu unbekannten Personen, die auffällig Ihre Nähe suchen. Machen Sie gegebenenfalls umstehende Passanten auf die Situation aufmerksam. Verständigen Sie die Polizei umgehend, wenn Sie Opfer eines Diebstahls geworden sind oder einen solchen beobachtet haben. Wählen Sie hierfür den Notruf 110.