| 10.41 Uhr

Tour de France soll nach Neuss kommen, aber nichts kosten

Tour de France soll nach Neuss kommen, aber nichts kosten
Der Grand Dèpart soll 2017 in Düsseldorf stattfinden, davon eine Teilstrecke in Neuss – allerdings nur unter der Voraussetzung, dass genügend Sponsoren gefunden werden. FOTO: Foto: Hans-Peter Reichartz / pixelio.de
Neuss. Heftige Diskussion im Ratssaal. In der Sache schien sich die Mehrheit einig: Die Tour de France soll nach Neuss kommen. Einzig die Finanzierung sorgte für Auseinandersetzungen. CDU und Grüne forderten, die Kosten komplett durch Sponsoren zu decken. Bürgermeister Breuer wetterte: „Sie machen es sich ein bisschen einfach. Es müssen eigene Mittel aufgebracht werden, sofern wir nicht genügend Sponsoren finden. Von Violetta Buciak

Andernfalls können wir keine verbindlichen Erklärungen mit Düsseldorf abschließen. Sie beerdigen damit die Tour de France.“

Ingrid Schäfer (CDU) argumentierte: „Herbert Napp war in dieser Hinsicht genial – er hätte die Gelder eingeworben. Sie sind genauso genial.“

Letztendlich setzten sich CDU und Grüne durch. Die Kosten von rund 100.000 Euro müssen in den kommenden Wochen eingebracht werden – andernfalls dürfte das Vorhaben platzen.

Violetta Buciak

(Kurier-Verlag)