| 15.51 Uhr

Überfall auf Postfiliale - Räuber bedroht Angestellte mit Messer

Überfall auf Postfiliale - Räuber bedroht Angestellte mit Messer
FOTO: Violetta Buciak
Holzheim. Heute, gegen 13.10 Uhr, erreichte die Polizei ein Notruf. In Holzheim an der Hauptstraße hatte ein bislang unbekannter Täter eine Postfiliale in einem Schreibwarengeschäft überfallen.

Der Unbekannte passte eine der Angestellten ab, als diese das Geschäft in ihrer Mittagspause verlassen wollte. Mutmaßlich hielt er sich zuvor schon eine geraume Weile in unmittelbarer Nähe des Geschäfts auf. Unter Vorhalt eines Messers, nötigte er die Frau zurück in den Laden zu gehen und Bargeld auszuhändigen. Dabei bedrohte er noch zwei weitere Angestellte, die sich in der Filiale befanden. Er ließ sich einen Geldbetrag von mehreren Tausend Euro in eine rote Plastiktüte aushändigen und flüchtete anschließend durch einen Nebeneingang.

Die Polizei leitete eine großangelegte Fahndung nach dem Räuber ein. Den Flüchtigen beschrieben die Angestellten der Postfiliale wie folgt: Männlich, etwa 190 bis 195 Zentimeter groß, auffallend dünn und mit einer schwarzen Skimaske maskiert über der er zudem eine Sonnenbrille trug.

FOTO: Violetta Buciak

Bekleidet war der Täter mit einer grünen Jacke und einer dunklen Hose. Um keine Spuren zu hinterlassen, hatte er weiße Einmalhandschuhe angezogen. Er sprach gebrochen Deutsch. Über die Fluchtrichtung oder eventuelle Fluchtmittel liegen derzeit keine Erkenntnisse vor. Die Polizei bittet alle Bürgerinnen und Bürger, die Verdächtiges beobachtet haben, sich schnellstmöglich beim zuständigen Kommissariat 12 zu melden (Tel.: 02131/3000).