| 17.14 Uhr

Zugfahrer müssen heute tapfer sein
Verspätungen, Teilausfälle und Gleisänderungen zwischen Neuss und Grevenbroich

Verspätungen, Teilausfälle und Gleisänderungen
(Symbolfoto) FOTO: Violetta Buciak
Neuss. Aufgrund von kurzfristigen Baumaßnahmen kann die Regionalbahn RB 38 zwischen Neuss und Grevenbroich nur eingeschränkt fahren. Bis auf weiteres ist auf diesem Abschnitt nur ein eingleisiger Zugbetrieb möglich. Daher kann nur ein verringertes Zugangebot zur Verfügung gestellt werden.

In der Folge ist mit Verspätungen und Teilausfällen zu rechnen. Im Streckenabschnitt zwischen Neuss und Köln kommt es zu kurzfristigen Gleisänderungen. Bitte prüfen Sie Ihre Reiseverbindung kurz vor der Abfahrt Ihres Zuges. Auf dem Abschnitt zwischen Neuss und Grevenbroich ist ein Schienenersatzverkehr mit Taxen eingerichtet. Die Deutsche Bahn bittet die Reisenden, die entstandenen Unannehmlichkeiten zu entschuldigen.