| 09.51 Uhr

Vorsicht! Falsche Mitarbeiter eines Kabelnetzbetreibers unterwegs

Vorsicht! Falsche Mitarbeiter eines Kabelnetzbetreibers unterwegs
Foto: Polizei NRW
Holzheim. Am Donnerstagnachmittag (19.01.), gegen 14.15 Uhr, verschafften sich zwei Männer unter dem Vorwand, Mitarbeiter eines Kabelnetzbetreibers zu sein, Zutritt zu einer Wohnung auf der Lövelinger Straße. Von Thomas Broich

Während eine Person den über 80 Jahre alten Wohnungsinhaber durch „Arbeiten“ am Fernseher ablenkte, konnte sein Komplize offensichtlich unbemerkt in einem anderen Zimmer nach Wertsachen suchen. Als das Duo die Wohnung in unbekannte Richtung verlassen hatte, fehlte aus einem Portmonee des Seniors das Bargeld.

Die beiden Tatverdächtigen konnten vom Geschädigten folgendermaßen beschrieben werden: Beide waren sie etwa 25 bis 30 Jahre alt, 165 bis

170 Zentimeter groß, hatten schwarze Haare und trugen dunkle Westen und Bluejeans. Einer der Männer war schlank, sein Komplize war von kräftiger Statur.

Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Eine Fahndung nach dem trickreichen Duo verlief ohne Erfolg.

Wer Hinweise auf die falschen Techniker geben kann wird gebeten, sich mit der Neusser Polizei unter der Telefonnummer 02131–3000 in Verbindung zu setzen.

Trickdiebe treten in ganz unterschiedlichen Rollen auf und lassen aus den Wohnungen der Opfer zumeist unbemerkt Wertsachen mitgehen.

Tipp der Polizei: Lassen Sie nur Handwerker in die Wohnung, die Sie selbst bestellt haben oder die von der Hausverwaltung angekündigt worden sind. Lassen Sie keine Fremden in die Wohnung. Bei aktuellen Verdachtsfällen wählen Sie sofort den Notruf der Polizei (110) und schildern Sie die Situation so genau wie möglich.

(Kurier-Verlag)