| 16.31 Uhr

Wegen mehr Obdachlosen: Unterkunft wird erweitert

Wegen mehr Obdachlosen: Unterkunft wird erweitert
Die Erweiterung der Obdachlosenunterkunft Hin- und Herberge soll bis Ende Mai abgeschlossen sein. FOTO: Fotos: Violetta Buciak
Neuss. Im November wurden die Hilferufe seitens der Politik und Verwaltung immer lauter. Mehr und mehr Männer beanspruchten die Obdachlosenunterkunft Hin- und Herberge am Derendorfweg.   Von Violetta Buciak

Zwischen 35 und 37 Männer kamen auf gerade mal 20 Plätze – als Notlösung wurden weitere Schlafmöglichkeiten im Aufenthaltsraum geschaffen. Diese beengende Situation soll nun bald ein Ende haben. "Die Arbeiten an der Erweiterung sind im vollen Gange. Bis Ende Mai sollen im angrenzenden Gebäude neue Plätze geschaffen werden.

Dann können 50 bis 55 Personen über Nacht einen warmen Schlafplatz in Anspruch nehmen", berichtet Jürgen Hages, Leiter des Sozialamtes. Warum scheinbar immer mehr Menschen in Neuss wohnungslos sind, stellt die Mitarbeiter der Stadt vor ein Rätsel: "Wir können definitiv sagen, dass es sich um Neusser handelt. Bei vielen gingen die Möglichkeiten, vorübergehend woanders unterzukommen zur Neige", weiß Hages.

Sozialdezernent Hahn ist es wichtig, ein Signal zu setzen und zu zeigen, dass nicht nur die Flüchtlingssituation im Fokus steht, sondern auch etwas für Obdachlose getan wird.

 

(Kurier-Verlag)