| 00.01 Uhr

Diese junge Neusserin begeistert morgen alle bei den „Blind Auditions“
Zeynep rockt die The Voice Kids-Bühne: Die 14-Jährige mit der starken Stimme

Zeynep rockt die The Voice Kids-Bühne
Werden sich die Coaches für Zeynep aus Neuss umdrehen? Die Antwort gibt es morgen auf Sat1. FOTO: SAT.1 / Richard Hübner
Neuss. Vor zwei Jahren verzauberte sie die Neusser im Rheinpark-Center, jetzt will sie die Herzen eines viel größeren Publikums gewinnen: Die 14-jährige Zeynep Özütürk aus Neuss flimmert morgen Abend bei den "Blind Auditions" von "The Voice Kids" über die Bildschirme in ganz Deutschland... Von Hanna Loll

Zeynep Özütürk hat mit ihrer Stimme schon gestandene Männer berührt: Gar nicht so zart, wie man eigentlich meinen sollte, zeigte die 14-jährige Schülerin, die derzeit die neunte Klasse des Alexander-von-Humboldt-Gymnasiums besucht, im März 2015 bereits im Rheinpark-Center, dass sie ins Rampenlicht gehört. Beim UFA-Casting (wir berichteten) lieferte sie einen starken Auftritt ab, der die Zuschauer begeisterte. Kein Wunder, schließlich hat sie schon als kleines Kind gern gesungen. "Ich singe schon, seit ich denken kann", lacht die Schülerin, die Gesangsunterricht nimmt und ihren Lebensunterhalt später auch mit ihrer Musik bestreiten möchte. Schon jetzt tritt sie regelmäßig bei Hochzeiten und Geburtstagen auf, wurde in eine musikalische Familie hineingeboren. So kam sie zum Singen. "Mir war mein Talent nicht bewusst, bis meine Eltern und Freunde mich darauf aufmerksam gemacht haben und mir Mut zusprachen", erzählt die 14-Jährige, die in ihrer Freizeit gern Youtube-Videos dreht und tanzt. "Außerdem versuche ich gerade, mir das Gitarrespielen beizubringen."

Zeynep eroberte vor zwei Jahren auf der „UFA Talentbase“ im Rheinpark-Center die Herzen der Neusser. FOTO: Hanna Loll

Beim türkischen Supertalent hat es die Neusserin schon mal bis ins Halbfinale geschafft – da war sie gerade mal acht Jahre alt. Dass sie jetzt die "Blind Auditions" bei "The Voice" rockt, wirkt wie die logische Konsequenz. In der "The Voice"-Folge am kommenden Sonntag, 12. Februar, um 20.15 Uhr auf Sat1 zeigt sie mit dem Song "Warrior" von Demi Lovato gleichermaßen Gefühl und Kampfgeist und hofft, dass sich einer der Coaches für sie umdrehen wird. In der Jury sitzen in diesem Jahr die Sänger Sasha, Mark Forster und das Coach-Duo Nena und Larissa Kerner.

Schafft es Zeynep in die Battles? FOTO: SAT.1 / André Kowalski

Dabei war ist ihr die "The Voice"-Bühne gar nicht neu: "Ich war schon im vergangenen Jahr bei den ,Blind Auditions' und habe den Coaches auch gefallen – aber es fehlte etwas, also hat sich niemand umgedreht", verrät Zeynep. "Sasha hat gesagt, ich hätte eine schöne Stimme, müsste mich aber noch weiterentwickeln und solle noch mal wiederkommen – da hat er mir seine ,Wild Card' gegeben." Und mit dieser konnte sie gleich ohne Casting wieder in die "Blind Auditions" – was die Coaches dieses Jahr wohl von ihrer starken Stimme halten? "Ich hatte vorher ganz schön Bauchkribbeln, das ist bei mir aber immer ein gutes Zeichen, sonst fühlt es sich nicht richtig an. Wenn ich mich zwischen den Coaches entscheiden könnte, würde ich ganz spontan entscheiden – eben aus dem Bauch heraus!" Wie es für Zeynep weitergeht, erfahren Sie morgen um 20.15 Uhr auf Sat1.