| 11.42 Uhr

Hier gibt es Freikarten zu gewinnen
Zur „Wintergaudi“ kommen sogar Besucher aus Südafrika

Zur „Wintergaudi“ kommen sogar Besucher aus Südafrika
Die „Jungen Zillertaler“ werden am 20. Januar wieder mit den Gästen der Further „Wintergaudi“ eine Riesenparty im Festzelt auf dem Kirmesplatz an der Kaarster Straße feiern. FOTO: Foto: Marc Pesch
Furth. Es war eine verrückte Idee und ist jetzt eine der größten Veranstaltungen in der gesamten Region: Wenn die Further St.-Sebastianus-Schützen und Eventmacher Marc Pesch am 20. Januar zur "Further Wintergaudi" einladen, reisen inzwischen Gäste aus halb NRW nach Neuss. Und nicht nur das: In diesem Jahr gingen sogar Tickets ins weit entfernte Ausland – nach Südafrika. Und der Stadt-Kurier verlost heute Freikarten.

"Wir können anhand unseres Onlineshops sehen, wo überall Karten gekauft werden und woher die Käufer stammen", sagt Organisator Marc Pesch, "die meisten kommen natürlich aus Neuss. Aber es sind auch etliche aus Mönchengladbach, Grevenbroich, Jüchen, Kaarst, Düsseldorf, Meerbusch und sogar Südafrika dabei." Sie alle können sich auf einen fantastischen Abend freuen – und auf genügend Platz.

"Auch wenn wir jetzt schon fast 2.000 Tickets verkauft haben, braucht niemand eine drangvolle Enge fürchten", sagt Schützen-Chef Jochen Hennen, "das Zelt wurde nochmals deutlich vergrößert, so dass rein theoretisch rund 2.800 Menschen hier Platz finden würden." Damit noch genug Platz zum Tanzen und feiern bleibt, werden die Organisatoren aber spätestens bei 2.400 Tickets den Vorverkauf beenden – wer noch keine Karte hat, sollte sich entsprechend beeilen.

Wie im Vorjahr sorgen drei Top-Stars aus Österreich für die entsprechende "Wintergaudi"-Musik: Die "Jungen Zillertaler" kommen am 20. Januar wieder mit ihrem riesigen Showtruck nach Neuss, um dem Publikum mit Apres-Ski-Hits, Schlagern und Partyklassikern kräftig einzuheizen. Die "Juzis" gehören zu den erfolgreichsten Künstlern der Alpenrepublik, haben bereits etliche goldene und Platin-Schallplatten einheimsen können und kommen mit Dutzenden Hits im Gepäck.

"Das Publikum darf sich auf eine tolle Bühnenshow mit Effekten und großartiger Stimmung freuen", sagt Bandleader Markus Unterladstätter, "im letzten Jahr war es eine Super-Veranstaltung in Neuss. Das wird auch 2018 wieder ein fantastischer Abend."

Die Begeisterung unter den Gästen jedenfalls ist schon jetzt groß: Viele Neusser haben sich extra für die "Wintergaudi" mit feschen Dirndln und Lederhosen eingedeckt. Das Möbelhaus Franz Knuffmann ist wieder mit einer Fotoaktion dabei, lichtet die Besucher in Tracht auf seiner Foto-Couch ab und stellt die Bilder kostenlos zum Mitnehmen zur Verfügung. Das Audi Zentrum Neuss ist genauso als Hauptsponsor dabei wie die Tourismusregion "Kaiserwinkl" in Tirol. Unter anderem gibt es eine Skireise zu gewinnen – ein Preis inklusive Skipässen und Vier-Sterne-Hotel im Wert von rund 2.000 Euro.

Karten für die "Further Wintergaudi" gibt es solange der Vorrat reicht im Audi-Zentrum Neuss auf der Jülicher Landstraße, im Alltours Reisecenter am Glockhammer / Ecke Münsterstraße, in der Gaststätte Lebioda auf der Furth und online auf tickets.marcpesch.de. Der Eintritt kostet 12 Euro.

Oder Sie versuchen Ihr Glück bei unserer Verlosungsaktion: Wir vergeben an unsere Leser 5 x 2 Freikarten für die "Wintergaudi". Schreiben Sie eine E-Mail mit dem Betreff "Further Wintergaudi" an redaktion@stadt-kurier.de. Einsendeschluss ist Sonntag, 17. Dezember, 23 Uhr. Unsere Glücksfee wird die Gewinner aus dem Topf fischen. Die Gewinner werden per E-Mail benachrichtigt.

(Kurier-Verlag)