| 08.53 Uhr

Zwei Frauen bestehlen Taxifahrer

Zwei Frauen bestehlen Taxifahrer
Kaarst. Am Mittwoch (29.10.), gegen 10:00 Uhr, stand ein 76-Jähriger Taxifahrer auf einem Parkplatz an der Maubisstraße. Von Thomas Broich

Plötzlich öffnete eine junge Frau seine Fahrertür und gab vor, für eine Behindertenorganisation Geld zu sammeln. Wenige Augenblicke später riss eine zweite Frau die Beifahrertüre auf und fing ebenfalls an, auf den Taxifahrer einzureden. Dieser fühlte sich in der Situation sehr unwohl und gab beiden zu verstehen, dass er weiterfahren müsse. Daraufhin stellte die Frau auf der Beifahrerseite ihren Fuß vor seinen Hinterreifen. Ohne die Frau zu verletzen konnte er nun nicht mehr starten. Plötzlich griff dieselbe Frau nach seiner Taxigeldbörse. Beide Frauen liefen durch die Passage in Richtung Maubishof weg.

Der Taxifahrer beschreibt die Täterinnen wie folgt:

Die Frau auf der Fahrerseite war 1,60 – 1,65 Meter groß, hatte eine normale Figur und schwarze, lange Haare. Sie soll 25 bis 30 Jahre alt und dunkel / beige gekleidet gewesen sein.

Ihre Komplizin auf der Beifahrerseite war etwa gleich groß und hatte eine "pummelige" Figur. Sie war dunkel gekleidet.

Das Erscheinungsbild der beiden Frauen war südosteuropäisch.

Die Polizei fahndete erfolglos nach den Tatverdächtigen. Im Zuge der Ermittlungen ergaben sich mögliche Zusammenhänge mit zwei Männern in Begleitung eines kleinen Kindes, die nach dem Besuch einer Bäckerei übereilt in einen weißen BMW stiegen, der sich dann mit hoher Geschwindigkeit in Richtung Alte Heerstraße entfernte.

Zeugenhinweise auf die verdächtigen Personen oder den weißen BMW nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 02131–3000 entgegen.

(Kurier-Verlag)