| 08.21 Uhr

Zwei Schwerverletzte bei Verkehrsunfall

Neuss. Am Samstag, den 21.01.2017, gegen 12:50 Uhr, ereignete sich im beampelten Kreuzungsbereich der Kreisstraßen 20 und 30 ein schwerer Verkehrsunfall.

Nach ersten Ermittlungen befuhr ein 46-jähriger Neusser mit seinem PKW die Kreisstraße 30 in Richtung Allerheiligen. Zeitgleich befuhr ein 69-jähriger Mann aus Soest mit seinem PKW die Straße in entgegengesetzter Richtung und beabsichtigte, nach links auf die Kreisstraße 20 abzubiegen. Zeugenaussagen zufolge fuhr der Fahrer aus Soest bei grünlichtzeigender Ampel in die Kreuzung ein.

Im Kreuzungsbereich kam es zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge. Der PKW des Neusser Mannes blieb danach auf dem Fahrzeugdach liegen. Der 46-jährige Neusser wurde schwer, der 69-Jährige aus Soest leicht sowie seine 64-jährige Beifahrerin schwer verletzt. Es entstand erheblicher Sachschaden; beide PKW waren nicht mehr fahrbereit.

Für die Unfallaufnahme wurden Spezialisten des zentralen Unfallaufnahmeteams der Polizei des Rhein-Kreises Neuss hinzugezogen. Die Unfallstrecke musste für die Zeit der Unfallaufnahme vollständig gesperrt werden.

Noch nicht bekannte Zeugen des Unfalles werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 02131-3000 bei der Neusser Polizei zu melden.