Kaarster Unternehmer üben Kritik an Wirtschaftsförderung Streit um Werbefilm+++Grüne sehen Vermarktungs-Schwächen

Der städtischen Wirtschaftsförderung weht ein rauer Gegenwind ins Gesicht: Einige Kaarster Unternehmen fordern eine stärkere Kooperation mit der im Rathaus angesiedelten Abteilung, die Grünen wollen die Vermarktung des Gewerbegebiets Kaarst-Ost in die Hände eines "Maklers mit Expertise" legen und auch die CDU-Mittelstandsvereinigung sieht Verbesserungsmöglichkeiten bei der Zusammenarbeit. Von Rolf Retzlaffmehr

Flügel ermöglichen Weihnachten – Weihnachten verleiht Flügel

Er ist in Kaarst bekannt "wie ein bunter Hund": Gregor Ottersbach ist Pfarrer der Katholischen Pfarreiengemeinschaft Kaarst/Büttgen, Seelsorger für die Feuerwehr und Rettungsdienste in Kaarst, ökumenischer Notfallseelsorger, er betreut die Messdiener und Firmanden in St. Martinus und St. Antonius, arbeitet im Ausschuss Öffentlichkeitsarbeit für die Kirchenzeitung "Format 4" mit, engagiert sich in der KJG und der Katholischen Landjugend, ist Kolping-Präses, Pfarrverweser und gestaltet die Schulgottesdienste im Georg-Büchner-Gymnasium. Exklusiv für die Leser des Kaarster Extra-Tipp hat der 55-Jährige ein paar ganz besondere Gedanken zum Weihnachtsfest formuliert. Von Rolf Retzlaffmehr

Kaarster Bürger treffen sich zum „Singen für den Frieden bei uns und in der Welt“ Weihnachtsstimmung am Sonntag vor dem Rathaus+++Kantoren laden ein

„Wo man singt, da lass Dich ruhig nieder, böse Menschen haben keine Lieder“, heißt es im Volksmund in Anlehnung an ein Gedicht von Johann Gottfried Seume. Ein Ausspruch, der treffend eine ganz besondere Veranstaltung in Kaarst beschreibt: „Kaarster singen für den Frieden“ – am kommenden Sonntag ab 18 Uhr auf dem Neumarkt vor dem Rathaus. Von Rolf Retzlaffmehr

Seniorenzentrum als „Seniorenghetto“? Aufregung um Ausdruck der SPD-Vorsitzenden+++Palmen wehrt sich

In der vergangenen Woche wurde der städtische Haushalt 2019 im Stadtrat mit 30 Ja-Stimmen verabschiedet. SPD, Grüne, Linksfraktion und UWG stimmten dagegen. Im Haushalt 2019 gibt es ein Defizit von rund 1,5 Millionen Euro, Ausgleichsrücklagen sollen dies auffangen. Für reichlich Diskussionen sorgt zurzeit eine Äußerung der SPD-Vorsitzenden Anneli Palmen während der Ratssitzung: Angesichts der von CDU und FDP ins Spiel gebrachten Planung für ein Seniorenzentrum am Dreeskamp befürchte sie die Entstehung eines „Senioren-Ghettos“. Von Rolf Retzlaffmehr

Weihnachtssingen im Tuppenhof

Am vergangenen Wochenende war die historische Hofanlage in Büttgen-Vorst, Rottes 27, Schauplatz eines stimmungsvollen Adventsmarktes, jetzt folgt der nächste vorweihnachtliche Programmpunkt. Am Freitag 21. Dezember, 19.30 Uhr, lädt das Tuppenhof-Team wieder zum offenen Singen von Weihnachtsliedern ein. Unter der musikalischen Leitung von Rike Casper-Straetman erwartet das Publikum ein abwechslungsreicher Abend. Zwischen den gemeinschaftlichen Gesangseinlagen bleibt Raum für genussvolles Zuhören, wenn Linus Hammacher vom Jugendsinfonieorchester der Tonhalle Düsseldorf auf seinem Cello Stücke von Bach spielt. Iris Lamvers Begründerin des Gospelchors Joyfull Voices wird unter anderem das "Ave Maria" von Bach singen und das Publikum den Abend hindurch gesanglich unterstützen. Rike Casper-Straetman, die seit den 80er Jahren elektronische Musik komponiert, wird eine musikalische Jahresreise präsentieren. Abgerundet wird der Abend durch Bärbel Schulz, Mitglied des Ensembles Wortspiel und Schauspielerin mit dem Vortrag von Geschichten und Gedichten. Von Redaktionmehr

Kaarster bringen wieder die Stadtmitte zum Strahlen Stimmungsvoller Weihnachtsmarkt vom 13. bis 16. Dezember

Eine Pressekonferenz zu den "Kaarster Sternstunden" ist stets eine bunte Angelegenheit. So auch diesmal wieder: Die Ballon-Bauer aus Holzbüttgen hatten einen lebensgroßen Ballon-Baum mitgebracht, Sonja LaVoice verströmte mit ein paar Weihnachtsliedern festliche Atmosphäre im Rathaus. Ein kleiner Vorgeschmack auf den Weihnachtsmarkt vom 13. bis 16. Dezember in der Kaarster Mitte. Von Rolf Retzlaffmehr

Wenn der Duft von Zimt und Glühwein durch Büttgen weht IG Büttgen lädt wieder zum Spekulatiusmarkt ein

Als letzte Veranstaltung im großen Reigen der Feste in Büttgen steht am Samstag, 8. Dezember, von 13 bis 21 Uhr und Sonntag, 9. Dezember, von 11 bis 19 Uhr der Spekulatiusmarkt auf dem Programm. Rund um die riesige Tanne auf dem Rathausplatz in Büttgen, die auch in diesem Jahr wieder mit weihnachtlichen Päckchen von den Mitgliedern der Interessengemeinschaft Büttgen (IG) geschmückt wurde, reihen sich die festlich geschmückten Buden aneinander. Von Rolf Retzlaffmehr

Weihnachtsmarkt auf dem Lindenplatz Seit zehn Jahren sorgt der Budenzauber in Holzbüttgen für besinnliche Stimmung

Wer dieser Tage am Lindenplatz vorbeigeschlendert ist, den hat mit Sicherheit die Weihnachtsstimmung schon gepackt, denn dort läuft der Aufbau des Weihnachtsmarktes auf Hochtouren. Geöffnet hat der Budenzauber am kommenden Wochenende, 8. und 9. Dezember, jeweils von 12 bis 20 Uhr. „In diesem Jahr gibt es den Weihnachtsmarkt am Lindenplatz seit zehn Jahren“, erzählt Bernd Wieschollek nicht ohne Stolz. Von Hanna Lollmehr

Investor für Kita und Jugendzentrum In der Vorster Ortsmitte tut sich was+++Allianz von CDU und Grünen

Seit mehr als 15 Jahren wird über ein Jugendzentrum in Vorst diskutiert, jetzt ist das Ende der unendlichen Geschichte in Sicht: Offenbar wurde ein Investor gefunden, der am St.-Eustachius-Platz ein Jugendzentrum und eine Kindertagesstätte bauen will. Dies nahmen die Fraktionen von CDU und Grünen zum Anlass, einen entsprechenden gemeinsamen Antrag am Donnerstag im Planungs- und Verkehrsausschuss zu präsentieren. Von Rolf Retzlaffmehr

Striezel für guten Zweck

Diese Aktion ist bereits zur lieb gewonnenen Tradition geworden: Bäckermeister Thomas Puppe und sein Team werden am Samstag, 1. Dezember, in den Rathaus-Arkaden in der Kaarster Mitte den längsten Weihnachtsnussstriezel von Kaarst verkaufen. Rund 120 Kilogramm Hefeteig, 50 Kilo Butter, 48 Kilo Marzipan, 30 Kilo Nüsse und 30 Liter Milch wurden verarbeitet. Mit Unterstützung der Werbegemeinschaft Rathaus-Arkaden wird diese mehrere Meter lange Leckerei Stück für Stück verkauft. Von Rolf Retzlaffmehr