Anwohner befürchten Verkehrschaos und hohe Kosten durch Straßenumbau

Da war die Überraschung groß. Per Zufall haben Anwohner erfahren, dass im Zuge der Kanalsanierungsmaßnahmen die Kapellener und Reuschenberger Straße umgebaut werden sollen. Jetzt befürchten mehrere Familien hohe Kosten und Verkehrschaos, kritisieren fehlende Transparenz. Eine Bürgerinitiative will gegen diese Pläne vorgehen – die Stadt hat indes eine Informationsversammlung einberufen und betont, dass die Bürger ohnehin in die Planungen einbezogen werden sollten. Von Violetta Fehsemehr

Sanierungsmaßnahmen an Schulen starten+++Fast 29 Millionen Euro werden investiert

Neusser Schulen teilweise seit 1963 mit provisorischen Containern ausgestattet

Als Provisorien werden sie häufig bezeichnet und sollen an Schulen vorübergehend Platz schaffen. Wenn Kinder aber seit 1963 in Containern unterrichtet werden, kann von Provisorien keine Rede mehr sein. Ein großes Maßnahmenpaket, unter anderem im Rahmen des Förderprogramms "Gute Schule 2020", soll 2019 an den Start gehen.  Von Hanna Lollmehr

Flügel ermöglichen Weihnachten – Weihnachten verleiht Flügel

Er ist in Kaarst bekannt "wie ein bunter Hund": Gregor Ottersbach ist Pfarrer der Katholischen Pfarreiengemeinschaft Kaarst/Büttgen, Seelsorger für die Feuerwehr und Rettungsdienste in Kaarst, ökumenischer Notfallseelsorger, er betreut die Messdiener und Firmanden in St. Martinus und St. Antonius, arbeitet im Ausschuss Öffentlichkeitsarbeit für die Kirchenzeitung "Format 4" mit, engagiert sich in der KJG und der Katholischen Landjugend, ist Kolping-Präses, Pfarrverweser und gestaltet die Schulgottesdienste im Georg-Büchner-Gymnasium. Exklusiv für die Leser des Kaarster Extra-Tipp hat der 55-Jährige ein paar ganz besondere Gedanken zum Weihnachtsfest formuliert. Von Rolf Retzlaffmehr

„Arbeitsgemeinschaft Pflege“

Bereits seit sieben Jahren liegt die Fläche im Neubaugebiet Dreeskamp nun schon brach. Eine Fläche, die bereits im Jahr 2012 im Bebauungsplan Nr. 103 „Alte Heerstraße/Broicherdorfstraße als Fläche für „Pflegeheim/Betreutes Wohnen“ und damit für die „Vierte Pflegeeinrichtung“ auf dem Kaarster Stadtgebiet vorgesehen war. Die Gründe hierfür sind vielfältig, vorrangig scheiterte die Realisierung jedoch wohl an den Änderungen landesgesetzlicher Regelungen, die eine Bezuschussung und Finanzierung unmöglich machten. Von Thomas Broichmehr

Kaarster Bürger treffen sich zum „Singen für den Frieden bei uns und in der Welt“ Weihnachtsstimmung am Sonntag vor dem Rathaus+++Kantoren laden ein

„Wo man singt, da lass Dich ruhig nieder, böse Menschen haben keine Lieder“, heißt es im Volksmund in Anlehnung an ein Gedicht von Johann Gottfried Seume. Ein Ausspruch, der treffend eine ganz besondere Veranstaltung in Kaarst beschreibt: „Kaarster singen für den Frieden“ – am kommenden Sonntag ab 18 Uhr auf dem Neumarkt vor dem Rathaus. Von Rolf Retzlaffmehr

Seniorenzentrum als „Seniorenghetto“? Aufregung um Ausdruck der SPD-Vorsitzenden+++Palmen wehrt sich

In der vergangenen Woche wurde der städtische Haushalt 2019 im Stadtrat mit 30 Ja-Stimmen verabschiedet. SPD, Grüne, Linksfraktion und UWG stimmten dagegen. Im Haushalt 2019 gibt es ein Defizit von rund 1,5 Millionen Euro, Ausgleichsrücklagen sollen dies auffangen. Für reichlich Diskussionen sorgt zurzeit eine Äußerung der SPD-Vorsitzenden Anneli Palmen während der Ratssitzung: Angesichts der von CDU und FDP ins Spiel gebrachten Planung für ein Seniorenzentrum am Dreeskamp befürchte sie die Entstehung eines „Senioren-Ghettos“. Von Rolf Retzlaffmehr

Weihnachtssingen im Tuppenhof

Am vergangenen Wochenende war die historische Hofanlage in Büttgen-Vorst, Rottes 27, Schauplatz eines stimmungsvollen Adventsmarktes, jetzt folgt der nächste vorweihnachtliche Programmpunkt. Am Freitag 21. Dezember, 19.30 Uhr, lädt das Tuppenhof-Team wieder zum offenen Singen von Weihnachtsliedern ein. Unter der musikalischen Leitung von Rike Casper-Straetman erwartet das Publikum ein abwechslungsreicher Abend. Zwischen den gemeinschaftlichen Gesangseinlagen bleibt Raum für genussvolles Zuhören, wenn Linus Hammacher vom Jugendsinfonieorchester der Tonhalle Düsseldorf auf seinem Cello Stücke von Bach spielt. Iris Lamvers Begründerin des Gospelchors Joyfull Voices wird unter anderem das "Ave Maria" von Bach singen und das Publikum den Abend hindurch gesanglich unterstützen. Rike Casper-Straetman, die seit den 80er Jahren elektronische Musik komponiert, wird eine musikalische Jahresreise präsentieren. Abgerundet wird der Abend durch Bärbel Schulz, Mitglied des Ensembles Wortspiel und Schauspielerin mit dem Vortrag von Geschichten und Gedichten. Von Redaktionmehr

Bären wird Galle abgezapft+++Spenden aus Neuss sollen helfen

Charity Abend: Spenden für Bären in Gefangenschaft sammeln

Schon seit Jahren beweisen die Rockkneipe Second Home und ihre Gäste soziales Engagement – vor allem mit dem traditionellen Charity Abend in der Adventszeit. Hatten Wirt Uwe Freyberg und Ehefrau Conny im vergangenen Jahr noch zur Unterstützung der Wildtierauffangstation im Neusser Norden aufgerufen, sollen die Erlöse des Abends diesmal international weiterhelfen. Von Hanna Lollmehr

Kaarster bringen wieder die Stadtmitte zum Strahlen Stimmungsvoller Weihnachtsmarkt vom 13. bis 16. Dezember

Eine Pressekonferenz zu den "Kaarster Sternstunden" ist stets eine bunte Angelegenheit. So auch diesmal wieder: Die Ballon-Bauer aus Holzbüttgen hatten einen lebensgroßen Ballon-Baum mitgebracht, Sonja LaVoice verströmte mit ein paar Weihnachtsliedern festliche Atmosphäre im Rathaus. Ein kleiner Vorgeschmack auf den Weihnachtsmarkt vom 13. bis 16. Dezember in der Kaarster Mitte. Von Rolf Retzlaffmehr