| 13.52 Uhr

Jetzt wird’s närrisch: Carolus ehrt Kaarster Straßenkarneval Ehrenbecher geht an „5 Aape“+++Verleihung am 20. Oktober

Jetzt wird’s närrisch: Carolus ehrt Kaarster Straßenkarneval Ehrenbecher geht an &#8
Helau: Peter Duksch und Herbert Schmitz übernehmen alljährlich die Leitung des Büttgener Rosenmontagszugs. FOTO: Fotos (2): Rolf Retzlaff
Kaarst. Alljährlich ist die Spannung groß: Wen wird die Gesellschaft Carolus mit ihrem Ehrenbecher auszeichnen? Dieser Preis geht traditionell an eine Persönlichkeit, die sich um ihre Heimatstadt Kaarst verdient gemacht hat. Doch diesmal kann sich gleich ein ganzer Verein freuen: Die Büttgener Karnevals-Gesellschaft "5 Aape" erhält den Carolus-Ehrenbecher stellvertretend für den Kaarster Karneval – mitzuerleben am 20. Oktober im Albert-Einstein-Forum. Von Rolf Retzlaff

Raimund Franzen, Vorsitzender der Gesellschaft Carolus, und sein Stellvertreter Leo Erdtmann gaben in der vergangenen Woche die Entscheidung bekannt. "Es gibt viele Vereine die sich für den Kaarster Karneval engagieren, in diesem Jahr haben wir wieder ein Kaarster Prinzenpaar und die ,5 Aape' feiern ein närrisches Jubiläum – der richtige Zeitpunkt, den Kaarster Karneval zu ehren", erklärt Franzen. Stellvertretend werden die beiden "5 Aape"-Vorsitzenden Herbert Schmitz und Peter Duksch den Ehrenbecher in Empfang nehmen. Die Büttgener Karnevals-Gesellschaft hat sich seit 4x11 Jahren der Narretei verschrieben, organisiert im kommenden Jahr bereits zum 41. Mal den Rosenmontagszug in Büttgen. Worüber sich die "Aape" ganz besonders freuen: Bei der Überreichung des Ehrenbechers wird der ehemalige Bürgermeister und Ehrenbecher-Besitzer Franz-Josef Moormann die Laudatio halten. Man darf gespannt sein, schließlich ist der Stadtchef a.D. bekannt für seine stimmungs- und humorvollen Beiträge. Wer ihn kennt, weiß: Spontanität ist bei ihm angesagt.

Apropos stimmungsvoll: Die "Silverettes" werden an diesem Abend ebenfalls dabei sein – Rock'n'Roll und Rockabilly von drei "Rockabellas" im Fifties-Look vorgetragen. Ein Heimspiel hat das Kaarster Swing O.K. mit Britta und Jürgen Mölder, die Tanzgarde "Lichtertanz", präsentiert eine ganz besondere Darbietung. "Und es wird noch eine Überraschungsgruppe geben. Nur so viel sei verraten: Sie hat mit Karneval zu tun", so Franzen.

Die 35. Verleihung des Carolus-Ehrenbechers findet am Samstag, 20. Oktober, im Albert-Einstein-Forum, Am Schulzentrum 16 in Kaarst statt (18.30 Uhr Empfang, 19.20 Uhr Laudatio von Franz-Josef Moormann). Wer bei der Veranstaltung dabei sein möchte, kann sich anmelden unter

vorstand@gesellschaft-carolus.de.

Der Eintritt ist kostenfrei, Speisen und Getränke müssen bezahlt werden.

Die Preisträger

Die Gesellschaft Carolus zur Pflege heimatlichen Brauchtums vergibt seit 1984 alljährlich den Ehrenbecher an Personen, die sich um Kaarst verdient gemacht haben. Preisträger sind unter anderem Vorzeige-Kaufmann Thomas Röttcher, der Ex-Ikea-Marktleiter Detlef Boje, VfR-Büttgen-Vorsitzender und Brunnenvereins-Vorsitzende Franz-Josef Kallen, Bürgermeister Franz-Josef Moormann, Weihbischof Dr. Heiner Koch, Bruderschaftspräsident Claus Schiffer, Stefan Hügen für Kaarst Total, der bereits verstorbene Jazzmusiker Rod Mason, Dieter Tischer für die Crash Eagles Kaarst und Prof. Erich Schneider Wesseling, Architekt der Kaarster Stadtmitte sowie der ehemalige Kaarster Bürgermeister Heinz Klever und Monsignore Pastor Andreas Pfeiffer.

 

(Kurier-Verlag)