| 14.12 Uhr

Klamottendieb blieb im Container stecken

Kaarst. Am Ostermontag, gegen 3.30 Uhr, blieb ein 55-jähriger Kaarster beim Versuch, Kleidungsstücke aus einem Altkleidercontainer auf der Pestalozzistraße zu ziehen, in der Ladeluke stecken. Von Rolf Retzlaff

Er hatte sein Fahrrad vor den Container gestellt, um sich darauf stellen und in den Container hineingreifen zu können. Dabei rutschte ihm das Fahrrad unter den Füßen weg, so dass er sich den rechten Arm einklemmte. Er schaffte es in dieser Situation noch, sein Handy aus der linken Hosentasche zu nehmen und einen Notruf abzusetzen. Polizeibeamte konnten den Mann befreien, der mit Quetschungen am Arm in ein Krankenhaus gebracht wurde. Ein Strafverfahren wurde eingeleitet.

(Kurier-Verlag)