| 10.53 Uhr

„Oh du fröhliche...“: Kaarster Schützen eröffnen Reigen der Weihnachtsmärkte Der Kirchenvorplatz im Alten Dorf wird zum Treffpunkt für alle Bürger

„Oh du fröhliche...“: Kaarster Schützen eröffnen Reigen der Weihnachtsmärkte Der Kirchenvorplatz im Alten Dorf wird zum Treffpunkt für alle Bürger
Am kommenden Wochenende verwandelt sich der Platz im Alten Dorf in einen angesagten Treffpunkt für alle Kaarster Bürger.
Kaarst. Der Reigen der Weihnachtsmärkte beginnt ganz besonders stimmungsvoll: Am 2. und 3. Dezember lädt die Kaarster St.-Sebastianus Schützenbruderschaft zum 16. Mal Bürger zum Besuch des Weihnachtsmarktes rund um die romanische Kirche Alt St. Martinus ein. Von Rolf Retzlaff

Auch diesmal wird die Kirchstraße in den Markt mit einbezogen. So können sich die Besucher mitten im historischen Herz von Kaarst auf jede Menge weihnachtliche – und vor allem handgemachte – Angebote freuen: von selbstgebackenen Plätzchen über festlichen Christbaumschmuck bis hin zu Deko-Artikeln und hausgemachten Likören. Für das leibliche Wohl wird gesorgt mit Grünkohl, Spießbraten, Würstchen und anderen Leckereien. Natürlich darf dabei auch ein heißer Glühwein, Kinderpunsch oder ein Becher dampfender Kakao nicht fehlen.

Das Bühnenprogramm steht – wie in den vergangenen Jahren – unter dem Motto "Von Kaarstern für Kaarster". Den Anfang macht am Samstagnachmittag der Kinderchor der katholischen Grundschule, bevor die Rooperband unter dem Zeichen der Inklusion auftritt. Danach wird die Kaarster Kultband "in between" für Stimmung sorgen. Um 17 Uhr wird der Weihnachtsmarkt auch offiziell von der Kaarster Bürgermeisterin Dr. Ulrike Nienhaus gemeinsam mit dem Brudermeister Claus Schiffer in Begleitung zahlreicher Gästen eröffnet.

Am Sonntag wird das Programm traditionell mit dem offenen Singen des Kinderchors der Grundschule Stakerseite und einem Kinderstück unter der Regie der Musikschule Mark Koll fortgesetzt, bevor Alexander Miklis mit Songs von Roger Cicero sein Debüt auf dem Kaarster Weihnachtsmarkt geben wird. Wie schon im vergangenen Jahr lädt die Kaarster a-cappella-Gruppe "VIERbesetzt" zum gemeinschaftlichen Abschlusssingen ab 19 Uhr ein.

Nicht nur die Kleinsten freuen sich, wenn der Nikolaus am Samstag um 15.45 Uhr sowie am Sonntag um 16 Uhr kommt und für alle Kinder einen Weckmann bereit hält.

Mittlerweile ist es auch schon zur Tradition geworden, dass die Pfadfinder Kaarst in ihrem Zelt vor der romanischen Kirche an beiden Tagen jeweils ab 14 Uhr ein Programm für die kleinen Besucher auf die Beine stellen. Am Samstag steht ein Weihnachtsbaumschmuckbasteln mit anschließendem Weihnachtsbaumschmücken auf dem Programm. Hierzu sind alle Kaarster Kinder herzlich eingeladen, für ausreichend Bastelmaterial wird gesorgt.

Ausreichend Parkmöglichkeiten befinden sich circa zwei Minuten fußläufig vom Weihnachtsmarkt entfernt auf dem Kirmesplatz an der Xantener Straße.

rore

(Kurier-Verlag)