| 10.04 Uhr

Bei der "Fahrstunde" betrunken am Steuer

Bei der "Fahrstunde" betrunken am Steuer
FOTO: Polizei
Kaarst. Auf dem Kaarster Kirmesplatz waren zwei betrunkene Autofahrer unterwegs.

Am Freitagabend, 4. Dezember, gegen 10.40 Uhr, wurde die Leitstelle der Polizei in Neuss von einem aufmerksamen Bürger darüber informiert, dass sich auf dem Kaarster Kirmesplatz an der Xantener Straße "seltsame Dinge" abspielten. Auf dem Parkplatz fuhr ein Mercedes Viano umher, der gegen einen dort geparkten Anhänger prallte. Die alarmierte Polizei stellte im Fahrzeug zwei deutlich alkoholisierte Personen im Alter von 39 und 35 Jahren fest.

Es stellte sich heraus, dass der 39-jährige zunächst das Fahrzeug bis zum Parkplatz gefahren hatte, um dann dem 35-jährigen das Steuer zu überlassen. Dieser hatte erst kürzlich den Führerschein erworben und wollte wohl noch ein wenig Fahrpraxis erlangen. Hierbei wurde dann der Anhänger beschädigt.

Beiden Personen wurden Blutproben entnommen und die Führerscheine sichergestellt. Ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr und Gefährdung des Straßenverkehrs wurde eingeleitet.