| 13.40 Uhr

Helfer auf vier Pfoten
Patienten der Kinderkrebsklinik zu Besuch in Kaarst

Helfer auf vier Pfoten: Patienten der Kinderkrebsklinik zu Besuch
Ein schöner Tag war es für Anna aus der Kinderkrebsklinik Düsseldorf in Kaarst: Die Schamanin Ursula Maria Schaffer lud sie zum Spielen mit ihren fünf Kuvaszok ein. FOTO: Hanna Loll
Kaarst. Rund 1.800 Kinder und Jugendliche unter 15 Jahren bekommen in Deutschland jedes Jahr die furchtbare Diagnose, dass sie an Krebs erkrankt sind (Quelle: Robert-Koch-Institut) – das ist nicht nur für die kleinen Patienten ein großer Schock, sondern stellt ihre ganze Familie Tag für Tag vor schwere Aufgaben. Um die Familien zumindest für ein paar Stunden von ihrem schweren Schicksal abzulenken, hat Ursula Maria Schaffer, Schamanin und energetische Heilerin aus Kaarst, jetzt die betroffenen Kleinen der Kinderkrebsklinik Düsseldorf und ihre Familien zu sich nach Hause eingeladen.  Von Hanna Loll

Bei Ursula Maria Schaffer konnten die Kleinen nach Herzenslust mit den fünf riesigen, durch und durch liebenswerten Hunden der Rasse Kuvasz spielen, mit ihnen herumrennen oder einfach nur kuscheln. Gerade für kranke Menschen ist der intensive Umgang mit Tieren eine ganz besondere Erfahrung. Die Schamanin weiß wieso: "Was zwischen den Kindern und den Hunden geschieht, ist das direkte Gespräch zwischen ihrer beider Seelen. Es geht um das Zuhören, Mitfühlen, das Verstehen ohne Worte und das Geben absolut bedingungsloser Liebe, die die Hunde den Kindern entgegenbringen", verrät Schaffer, "dabei fließen starke Heilenergien."

Die krebskranken Kinder und ihre Familien konnten dem schwierigen Alltag für einige Stunden entkommen. FOTO: Hanna Loll

Immer häufiger werden Tiere inzwischen in die Therapie kranker Menschen eingebunden. Ob Delfine, Pferde oder Hunde: Der Kontakt zu Tieren scheint kranken Menschen Kraft zu verleihen und ihnen neuen Lebensmut zu schenken. Genau das hatte auch Schaffer im Sinn: "Ich möchte den Kindern Erlebnisse der Freude schenken. Das Verbreiten von Licht und Liebe in der Welt ist eine große Aufgabe von uns Schamanen." Wer mehr Informationen über Schamanismus oder die energetische Arbeit Schaffers sucht, findet diese unter www.energetik-institut.de oder per Mail an info@energetik-institut.de.

Und dass die Patienten der Kinderkrebsklinik für einen Moment ihre Krankheit vergessen haben, sieht man ihnen deutlich an. Die kleine Anna freut sich: "Mir gefällt es hier sehr gut, ich habe viel Spaß!" Und auch Sarah, die in diesem Jahr bereits zum zweiten Mal mit den Hunden der Schamanin spielt, ist begeistert. Die ganze Zeit versucht sie, das perfekte Foto zu schießen, auf dem ein Hund direkt in die Kamera schauen soll – sie hat sichtlich Spaß. "Ich finde es hier richtig cool", erzählt sie begeistert, "früher hatte ich eigentlich Angst vor großen Hunden. Als ich letztes Jahr hier war, habe ich Arany getroffen – die war damals noch ein Welpe. Wir haben die ganze Zeit miteinander gespielt, sie mochte mich und ich mochte sie." Heute ist Arany nicht mehr klein, ganz im Gegenteil – ihre Freundin Sarah hat sie dennoch nicht vergessen. "Als ich vorhin hereinkam, hat sie mich direkt erkannt und ist zu mir gelaufen", erzählt das Mädchen stolz. 

Ursula Maria Schaffer (links) hat auch Anna (2. von links) eine große Freude gemacht. FOTO: Hanna Loll

"Ich finde die Aktion von Frau Schaffer wirklich toll. Auf diese Weise kommen die Kinder einmal in Kontakt mit Tieren, was aufgrund ihrer Krankheit eigentlich nicht möglich ist", zeigt sich auch Sarahs Mutter Liliane für die Einladung dankbar. Sie engagiert sich in der Kinderkrebsklinik, die bereits seit 1979 für Projekte wie den Neubau einer Knochenmarktransplantations-Station, die Aufrechterhaltung der psychischen Betreuung krebskranker Kinder und Jugendlicher oder die Fortführung von Forschungsvorhaben einsteht. Betroffene Eltern, Schwestern und Ärzte gründeten aus der Not heraus die Initiative, die sich bis heute nur über Spenden finanziert. Mehr Informationen gibt es unter www.kinderkrebsklinik.de.

Wer die betroffenen Familien unterstützen möchte, findet dort auch verschiedene Ansprechpartner oder kann spenden an:
Elterninitiative Kinderkrebsklinik e.V.
Volksbank Düsseldorf – Neuss eG
BLZ: 301 602 13
Kontonummer: 333 333 333
IBAN: DE38 3016 0213 0333 3333 33
BIC: GENODED1DNE