| 15.22 Uhr

Ostermarkt in Kaarst: Hier kann sich die ganze Familie auf die Ostertage einstimmen

Ostermarkt in Kaarst: Hier kann sich die ganze Familie auf die Ostertage einstimmen
Die Veranstalter und Aussteller sind bereit für den Ostermarkt in der Kaarster Mitte. FOTO: Foto: Rolf Retzlaff
Kaarst. Auf den Ostermarkt freuen sich die Kaarster ganz besonders: Mit dieser Veranstaltung wird die Von Rolf Retzlaff

Open-Air-Saison in der Ortsmitte eingeläutet. Bei hoffentlich strahlendem Sonnenschein steht am Sonntag, 2. April, von 11 bis 18 Uhr die Stadtmitte ganz im Zeichen des Ostermarktes.

"Das wird ein Tag für die ganze Familie", verspricht Yvonne Einhirn von der Veranstaltungsagentur "Eingedeckt". Seit 2011 organisiert das Kaarster Unternehmen diese Veranstaltung zusammen mit der Werbegemeinschaft Rathaus-Arkaden, der Immobilien- und Standortgemeinschaft (ISG) Kaarst-Mitte und der Stadt Kaarst. An rund 70 Ständen auf dem Neumarkt, in den Rathaus-Arkaden sowie im und um das Maubis-Center entsteht ein Paradies zum Bummeln und Shoppen, das komplettiert wird von den rund 120 Geschäften in der Kaarster Mitte, die sich am verkaufsoffenen Sonntag von 13 bis 18 Uhr beteiligen. Die Besucher dürfen sich auf zahlreiche besondere Aktionen und Angebote freuen. Großer Wert wird auch auf ein attraktives Kinderprogramm gelegt.

Das Angebot an den Ostermarkt-Ständen zeichnet sich durch Vielfalt aus. Hier wird jeder Besucher fündig – egal, ob er Österliches sucht oder kulinarische Leckerbissen probieren möchte.

Kaarst. Kunsthandwerker und Händler präsentieren am kommenden Sonntag ihre Waren. Passend zu Ostern und Frühling werden die Besucher ein buntes Angebot an Osterschmuck, Dekorationen und Geschenkideen vorfinden. Es gibt Genähtes, Gesägtes, Geschraubtes, Gestricktes, Gefilztes, Gefädeltes, Gemaltes, Gedrucktes, Gestecktes und vieles mehr. Wie wäre es zum Beispiel mit Keks-Ausstechern, wahlweise mit mehr als 300 Formen? Auch gibt es Schnittgehölze, Naturbürsten, Käsespezialitäten, Feinkost, Trockenobst, Nüsse und Lederwaren. In der Außengastronomie darf gehörig herzhaft und süß geschlemmt werden: Bratwurst, Suppen, Elsässer Flammkuchen, frisch zubereitete Burger und Süßkartoffelpommes, Crepes und Kaffeespezialitäten. "Zum ersten Mal mit dabei ist ein Stand mit kretischen Spezialitäten", freut sich Yvonne Einhirn vom Veranstaltungsservice Eingedeckt über das rege Interesse der Aussteller am Ostermarkt.
Jedes Jahr nutzen Unternehmen Veranstaltungen wie den Ostermarkt, um sich und ihre Angebote einem breiten Publikum zu präsentieren. Wie zum Beispiel Simone Blum von Miss Sporty in Kaarst: "Wir wollen die Frauen überzeugen, dass Sport und Gesundheit ganz wichtige Gebiete sind", macht sie deutlich. Zudem wird sie ein Glücksrad aufstellen und der Miss-Sporty-Osterhase wird kleine Überraschungen verteilen. Simone Blum freut sich über die Möglichkeit, Veranstaltungen wie den Ostermarkt oder das Stadtfest Kaarst total als Werbeplattforum zu nutzen. Das sieht auch Michael Schreinermacher so. Der Gastronom ist gleich zweimal aktiv: Im Stadtcafé PapalaPub wird er hausgemachte Kuchen servieren, seine Gaststätte Altes Rathaus bestückt den Osterhasen Kaarsten mit kleinen Geschenken für die Marktbesucher und sorgt dafür, dass ein Fotograf das Ganze festhält, damit die Eltern später einen Schnappschuss downloaden können.
Voller Motivation und Vorfreude auf den Ostermarkt ist auch das so genannte Beauty-Dreieck: Das Forum für Schönes, die Dessous-Lounge und Hautsache Panitz lassen sich zu den Stadtfesten stets etwas Besonderes einfallen. Es lohnt sich also, auch mal ein paar Meter weiter auf der Alten Heerstraße in Richtung Am Dreieck zu gehen.

 Wenn das Kind Spaß hat, sind auch die Eltern zufrieden: Diese "Weisheit" beherzigen die Organisatoren des Ostermarktes. Sie haben wieder ein großes Kinderprogramm auf die Beine gestellt. Die Stadtwerke Kaarst präsentieren das "große Kinderspektakel": Auf der kleinen Grünanlage zwischen Rathaus und Maubis-Center dürfen nicht nur die kleinen Besucher die rund 30 Meter lange Riesenmurmelbahn ausprobieren. Um 15 Uhr, 16 Uhr und 17 Uhr wird das Puppentheater seinen Vorhang öffnen. Mitmachen ist hier angesagt, schließlich geht es darum, die gestohlenen Ostereier wieder aus dem Räuberwald zu holen. Weiter auf dem Kinderprogramm stehen ein Anglerspiel und weitere Spiele. Wer lässt zum Beispiel die größte Seifenblase entstehen? Die Kindertagesstätte "Mäusebande" wird die Kleinen fantasievoll schminken. Eine Eisenbahn lädt wieder zur Mitfahrt ein.

 

(Kurier-Verlag)