| 11.02 Uhr

Verdacht des Fahrens unter Alkoholeinfluss+++Blutprobe+++Pkw sichergestellt
17-Jähriger bei Alleinunfall schwer verletzt

17-Jähriger bei Alleinunfall schwer verletzt
FOTO: SK
Neuss. Bei einem Verkehrsunfall am frühen Sonntagmorgen, etwa 4.40 Uhr, auf der A 57 verletzte sich ein Fahranfänger so schwer, dass ein Rettungswagen ihn in eine Klinik bringen musste. Dort wurde dem alkoholisierten Mann eine Blutprobe entnommen.

Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen der Autobahnpolizei Düsseldorf befuhr ein 17-jähriger Fahranfänger aus Rees mit seinem Toyota die A 57 in Fahrtrichtung Köln. Kurz hinter der Anschlussstelle Reuschenberg verlor er die Kontrolle über den Pkw und kollidierte mit der Leitplanke. Ein Atemalkoholtest verlief positiv.

Der schwer verletzte 17-Jährige musste in eine Klinik gebracht werden, wo ein Arzt ihm eine Blutprobe entnahm. Den Toyota stellten die Polizisten sicher.