| 13.32 Uhr

Überfall auf Sparkasse in Erfttal

Erfttal. Heute, kurz nach 9 Uhr, betrat ein Mann die Sparkasse an der Euskirchener Straße in Erfttal und forderte die Herausgabe von Geld. Die Mitarbeiterin der Sparkasse berichtete später, dass sie eine im Hosengürtel des Täters befindliche Pistole gesehen hat. Der bislang unbekannte Täter ließ sich Bargeld in eine mitgebrachte weiße Kunststofftüte aushändigen. Von Redaktion

Anschließend verließ der Mann mit einigen hundert Euro das Gebäude und entfernte sich in unbekannte Richtung.

Die Zeugen und Angestellten beschrieben den Täter wie folgt:

Männliche Person, 1,65 bis 1,75 Meter groß und von schlanker bis schmächtiger Statur, etwa 25 bis 40 Jahre alt und bekleidet mit einer Jeans und einer dunklen, dick gefütterten Sweatshirt-Jacke. Der Tatverdächtige trug zur Tatzeit eine Brille mit schwarzem Gestell und beigen Bügeln. Er hatte ein dunkles Cappy auf, unter dem längere, schwarze Haare (möglicherweise von einer Perücke) hervorschauten.

Seine Augen waren von dunkler Farbe, sein Teint wurde als südländisch beschrieben. Der Mann sprach akzentfrei Deutsch.

Vermutlich hielt sich der Tatverdächtige vor dem Überfall bereits in unmittelbarer Nähe zum Geldinstitut auf. Zeugen berichteten von einem Mann, auf den die Beschreibung des späteren Täters zutraf und der, zwischen 8.30 und 9 Uhr, im Bereich eines Supermarktes auf der Euskirchener Straße auf und ab ging.

Eine großangelegte Fahndung der Polizei führte nicht zur Festnahme des Täters. Das zuständige Kriminalkommissariat übernahm die Ermittlungen und sucht Zeugen, die aufgrund der Beschreibung oder anderer verdächtiger Wahrnehmungen im Zusammenhang mit der Tat Hinweise geben können. Die ermittelnden Beamten, sind unter Tel. 02131/ 30 00 zu erreichen.

(Kurier-Verlag)