| 07.36 Uhr

Für die Ewigkeit: Schützenkönigspaar sucht neue Lieder für unser Fest

Für die Ewigkeit: Schützenkönigspaar sucht neue Lieder für unser Fest
Ein Neusser Schützenfest ohne die Musik? Ausgeschlossen! Tragen Sie dazu bei, dass sich das Repertoire der Schützenlieder erweitert. FOTO: Foto: Violetta Buciak
Neuss. Was wäre unser Schützenfest ohne die Musik? Um einiges ärmer, das ist sicher. Bereits früh am Morgen marschieren die Tambourcorps an den Festtagen durch die Neusser Straßen. Wenn die ersten Töne der Lyra erklingen, wissen alle: Die schönste Zeit des Jahres hat begonnen. Unser Schützenkönig Gerd Phillip I. Sassenrath liebt die Musik, ebenso wie seine Königin Stefanie. Gemeinsam mit allen Neussern und einer vierköpfigen Jury suchen sie neue Songs zum und für das Neusser Bürger-Schützenfest. Von Violetta Buciak

Es war ein Ziel, dem sich das Schützenkönigspaar von Anfang an widmen wollte: Die Musik im Schützenwesen zu fördern. Die Liebe zu Melodien hat Königin Stefanie im Blut. Als ausgebildete Oboistin arbeitet sie freiberuflich als Musikerin und gehört unter anderem zum Neusser Kammerensemble. Da liegt es nahe, diese Leidenschaft in die Amtszeit zu tragen. Alle Musiker sind aufgerufen, sich an der Aktion zu beteiligen.

Ein Genre wird bewusst nicht vorgeschrieben – von klassischem (Volks)-Lied über Marschmusik, Jazz, Rock, Pop und Hip-Hop bis hin zu elektronischer Musik ist also alles erlaubt. Eines ist aber Grundvoraussetzung: Der Song/Lied/Marsch muss sich auf das Neusser Bürger-Schützenfest beziehen und so gestaltet sein, dass er sich zur Verwendung während des Schützenfestes und seinen Veranstaltungen eignet.

Teilnahmeberechtigt sind nur Original-/Eigenkompositionen. Die Teilnehmer werden gebeten, Aufnahmen ihrer Kompositionen und, sofern vorhanden, Notationen bei der Jury einzureichen. Und auch Hobbymusiker dürfen sich trauen: Die Aufnahmequalität steht nicht zwangsweise im Vordergrund – jeder soll die Möglichkeit haben, einen kreativen Beitrag einzureichen. Wer den Wettbewerb für sich entscheidet, hat ein Stück Schützengeschichte mitgeschrieben.

Denn der Gewinnersong soll ins Repertoire der Veranstaltungsmusik zu Schützenfest aufgenommen werden. Die Teilnehmer erklären sich damit einverstanden, dass der jeweilige Wettbewerbsbeitrag unentgeltlich auf dem Neusser Bürger-Schützenfest und allen im Zusammenhang damit stehenden Veranstaltungen abgespielt beziehungsweise live gespielt und auch von Dritten, jeweils auch in Variationen oder Abwandlungen, aufgeführt werden darf. Dies beinhaltet auch das Abspielen des jeweiligen Wettbewerbsbeitrags beim Lokalsender NE-WS 89.4. Ab Montag, 18. Juli, werden die Wettbewerbsbeiträge auf www.gerdphilipp.de zu hören sein.

Eine dazugehörige Internet-Abstimmung auf gleicher Seite wird einen Publikumspreisträger hervorbringen, der sich über eine Gewinnsumme von 1.000 Euro freuen darf. Neben dem Publikumspreis wird ein Jurypreis vergeben. Sängerin Daniela Colmorgen, Erfolgs-Musikproduzent Dieter Falk, Band-Leader Ralf Bienioschek und Ihre Majestät und Oboistin Stefanie Sassenrath werden fachmännisch bewerten. Der Jurypreis ist ebenfalls mit einer Summe von 1.000 Euro dotiert.

Teilnahmebedingungen:

Bis Freitag, 15. Juli , 18 Uhr, können alle, die sich berufen fühlen, ihren Musikbeitrag mit einer Maximallaufzeit von sieben Minuten als gängiges Tonformat (mp3-, aac- oder am besten wave-Datei) an musikwettbewerb@gerdphilipp.de einreichen. Die Tondateien können auch per wetransfer-/dropbox-Link oder alternativ auf dem Postweg an "Dr. Gerd Philipp Sassenrath, Elisenstr. 13, 41460 Neuss" versandt werden. Für die Fristwahrung entscheidend ist der Zeitpunkt des Eingangs beim Empfänger. Jedem Beitrag ist ein ausgefülltes Anmeldeformular anzufügen.

Das Anmeldeformular ist unter www.gerdphilipp.de zu finden.

(Kurier-Verlag)