| 12.31 Uhr

Fahrraddiebstähle in der Innenstadt
Zivilbeamte stellen tatverdächtiges Duo

Fahrraddiebstähle in der Innenstadt
FOTO: SK
Neuss. Nachdem es in der Neusser Innenstadt am Samstagabend, 11. Juli, zu diversen Fahrraddiebstählen gekommen war, fahndeten unter anderem Zivilbeamte nach verdächtigen Personen. Dabei stießen sie in Höhe des Parkhauses an der Adolf-Flecken-Straße auf drei Jugendliche, die an zwei hochwertigen Fahrrädern hantierten.

Als die Polzisten sich als solche zu erkennen gaben, ließen zwei der Verdächtigen die Räder fallen und gaben Fersengeld. Der Dritte, ein 17-jähriger Neusser, kam erst gar nicht auf die Idee, wegzulaufen.

Einem der beiden Flüchtigen gelang es, unerkannt zu entkommen. Sein Komplize, ein 16-jähriger Neusser, konnte nach kurzer Verfolgung eingeholt werden. Dabei bekamen die Ordnungshüter tatkräftige Unterstützung von einem 25-jährigen Zeugen. Der Neusser war durch die Rufe des Zivilbeamten auf den Flüchtigen aufmerksam geworden.

Gemeinsam rannten sie dem Tatverdächtigen hinterher und konnten ihn schließlich am "Platz am Niedertor" stellen. Insgesamt stellten die Beamten vier Fahrräder sicher, die augenscheinlich aus Diebstählen stammten. Die beiden jungen Männer wurden wegen Verdacht des Diebstahls vorläufig festgenommen und zur Wache gefahren. Dort erstatteten zwischenzeitlich eine 25-Jährige und ein 29-Jähriger Anzeige wegen Fahrraddiebstahls. Dabei handelte es sich just um zwei der vier bei den Tatverdächtigen sichergestellten Drahteseln.

Die Ermittlungen der Kriminalpolizei dauern an. Sie sucht nun nach den rechtmäßigen Eigentümern der beiden weiteren Fahrräder. Diese werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 02131/30 00 zu melden. Es handelt sich um ein silber-schwarzes Modell "Gazelle" sowie ein schwarzes Modell des Herstellers "Cube".