| 19.21 Uhr

Klinkicht will Norfbach retten

Norf. Dem Norfbach geht die Puste aus. Ab Nievenheim stirbt der einst so reiches Leben bringende Wasserlauf ab. Erst ab Rosellerheide wird neues Wasser in den Norfbach gepumpt. Eine Wanderung der Fische bis zur Quelle ist aber nicht mehr möglich. Der Stadt-Kurier hatte in der jüngsten Ausgabe den Vorsitzenden des Umweltausschusses, Michael Klinkicht von den regierenden Grünen, alarmiert. Er hat das Thema jetzt zur „Chefsache“ erklärt und zitiert den zuständigen Erftverband vor die Sitzung des Fachausschusses. „Ich werde handeln“, so Klinkicht. Von Frank Möll

Frank Möll

(Kurier-Verlag)