| 15.19 Uhr

Mit dem Messer verletzt?
Neusser muss nach Streit mit Lebensgefährtin ins Krankenhaus

Neusserin verletzt Lebensgefährten mit Messer
FOTO: Thomas Broich
Neuss. An der Lechenicher Straße rückten Polizei und Rettungsdienst am Donnerstagmorgen, gegen 6 Uhr, zu einem Einsatz mit einer verletzten Person aus.

Ein 32-jähriger Mann musste, nach einem Streit mit seiner Lebensgefährtin, ins Krankenhaus gebracht werden. Nach ersten Erkenntnissen könnten seine Verletzungen durch ein Messer verursacht worden sein.

Der Betroffene selber sprach gegenüber den Einsatzkräften von einem Unfall. Die Polizei ermittelt jedoch auch hinsichtlich eines möglichen Tatverdachts gegen die 44-jährige Lebensgefährtin des Verletzten. Das Paar stand deutlich unter Alkoholeinwirkung. Die weiteren Ermittlungen der Kripo sollen nun Aufschluss über die Geschehnisse in der Nacht zu Donnerstag bringen. Der 32-Jährige konnte das Krankenhaus zwar noch nicht wieder verlassen, seine Verletzungen waren aber nicht lebensbedrohlich.