| 14.02 Uhr

Polizei fahndet nach bewaffnetem Handyräuber

Polizei fahndet nach bewaffnetem Handyräuber
FOTO: Polizei
Weissenberg. In der Nacht zum Freitag (7. August), gegen Mitternacht, saßen ein 23-jähriger und ein 17-jähriger Neusser auf einer Sitzbank am Spielplatz Am Hohen Weg. Plötzlich wurden sie von einem maskierten Mann mit der Schußwaffe bedroht. Der Vermummte verlangte vom Älteren die Herausgabe seines Handys. Von Redaktion

Eingeschüchtert übergab der 23-Jährige ihm daraufhin sein Sony Xperia. Anschließend verschwand der Räuber in Richtung des ehemaligen Hit-Marktes an der Römerstraße. Der junge Mann verständigte von zu Hause aus die Polizei, eine Fahndung nach dem Flüchtigen verlief ohne Erfolg.

Dieser kann folgendermaßen beschrieben werden: etwa 1,85 Meter groß, kräftige Statur, bekleidet mit einer weißen Strickjacke mit Kapuze und einer blauen Jeans, sein Gesicht hatte er mit einer Sturmmaske oder ähnlichem vermummt. Er sprach deutsch ohne Akzent.

Die Polizei bittet Zeugen, die verdächtige Beobachtungen im Tatortbereich gemacht haben oder Hinweise auf die Identität des Tatverdächtigen geben können, die Kriminalpolizei unter der Tel. 02131/3000 zu informieren.